Ergebnismeldung 78. Paris - Nizza

Schachmann gewinnt Auftakt und übernimmt Gesamtführung

Foto zu dem Text "Schachmann gewinnt Auftakt und übernimmt Gesamtführung"
Maximilian Schachmann (Bora - Hansgrohe) | Foto: Cor Vos

08.03.2020  |  (rsn) - Perfekter Auftakt für Maximilian Schachmann und sein Team Bora - hansgrohe bei der 78. Auflage von Paris - Nizza. Der Deutsche Meister setzte sich am Sonntag bei Dauerregen, Wind und kühlen Temperaturen nach 155 Kilometern rund um Plaisir im Sprint einer vier Fahrer starken Spitzengruppe vor den beiden Belgiern Dylan Teuns (Bahrain - McLaren) und Tiesj Benoot (Sunweb) sowie dem Franzosen Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) durch. Mit seinem ersten Saisonsieg übernahm Schachmann auch die Führung in der Gesamtwertung der achttägigen WorldTour-Rundfahrt.

Den Sprint der Verfolger gewann mit 15 Sekunden Rückstand der Niederländer Cees Bol (Sunweb) vor Nils Politt (Israel Start-Up Nation). Bester Österreicher wurde Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) auf Position neun. John Degenkolb (Lotto Soudal) landete zwei Ränge dahinter auf Platz elf.

In der Gesamtwertung führt Schachmann mit zwei Sekunden Vorsprung auf Benoot und vier auf Teuns. Politt ist bei 25 Sekunden Rückstand Achter.

Verlierer des Tages waren die Klassementfahrer Romain Bardet (AG2R), Richie Porte (Trek - Segafredo) und Guillaume Martin (Cofidis), die allesamt 2:42 Minuten auf Schachmann einbüßten.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine