Was wird mit der Flandern-Rundfahrt?

Jetzt bis 3. April keine belgischen Rennen

Foto zu dem Text "Jetzt bis 3. April keine belgischen Rennen"
Dwars Door Vlaanderen 2019 | Foto: Cor Vos

13.03.2020  |  (rsn) - In Belgien werden offenbar auch Sportereignisse über den 31. März hinaus abgesagt. In einer Nachricht an die Teams teilte die Regierung mit, dass wegen des Coronavirus nun bis zum 3. April keine Radrennen mehr stattfinden sollen. Davon betroffen ist auch Dwars Door Vlaanderen, das am 1. April als Generalprobe für die Flandern-Rundfahrt vorgesehen war. Der Belgische Verband bestätigte am Vormittag in seiner Pressemitteilung die Nachricht.

Die “Ronde“ selber steht für den 5. April im Rennkalender, die Austragung des zweiten Radsport-Monument des Jahres dürften nun aber immer unwahrscheinlicher werden. Mailand-Sanremo, das erste der fünf Monumente, wurde bereits auf einen noch nicht bekannten Termin verschoben.

In den USA keine Tour of the Gila
In den USA wird wegen Covid-19 die für den 29. April bis zum 3. Mai im Bundesstaat vorgesehene Tour of Gila (2.2) nicht stattfinden können. Das kündigten die Organisatoren der Rundfahrt in einer Pressemitteilung an. "Die öffentliche und die Sicherheit der Teilnehme ist immer von höchster Wichtigkeit. Deshalb mussten wir diese schwere Entscheidung treffen“, wurde Renndirektor Jack Brennan zitiert. Der Entschluss betrifft das Männer- und das Frauenrennen, wogegen das für den 12. Oktober geplante Jedermannrennen Gila Monster Gran Fondo nach jetzigem Stand stattfinden wird.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine