Training nach strengen Hygiene-Vorschriften

Im Berliner Velodrom geht´s wieder rund

Foto zu dem Text "Im Berliner Velodrom geht´s wieder rund"
Im Velodrom von Berlin darf wieder trainiert werden - allerdings nur solo udn unter strengen Hygiene-Vorschriften. | Foto: Cor Vos

03.05.2020  |  (rsn) - Die einsamen Touren der Berliner Radsportler auf Brandenburgs Straßen finden ab heute wieder eine willkommene Unterbrechung. Im Berliner Velodrom darf es nämlich wieder rund gehen. “Wir haben die Genehmigung zum Training nach strengen Hygiene-Vorschriften auf der Bahn erhalten“, sagte Landestrainer Dieter Stein, der darin auch keine Probleme sieht: “Gründlich geduscht wird bei uns nach dem Training immer und auch Desinfektionsmittel steht immer bereit.“

Die Jagden auf der Holzpiste können Ex-Weltmeister Theo Reinhardt oder der zehnmalige Deutsche Meister Maximilian Beyer jedoch nur solo starten: “Zweier-Mannschaftsrennen oder Vierer-Mannschaftsfahren müssen wir wegen der Ablösungen und dem geringen Abstand beim Vierer noch auslassen. Wir schicken vor allem unsere Nachwuchssportler im Einzelzeitfahren über 200 und 3000 Meter auf die Piste.“

Für Stein sind die Trainingsmöglichkeiten unheimlich wichtig, damit die Sportler wieder das Gefühl für die Bahn und die Geschwindigkeit erhalten. Allerdings gilt die momentane Öffnung zunächst nur für Kadersportler der verschiedenen Altersklassen und für Abiturienten. “Damit sind die Radsportler der Sport-Elite-Schule gemeint, die am Mittwoch auf dem Velodrom ihre Prüfungen ablegen. Bei ihnen gehören die Zeitfahren zu den Sportprüfungen“, erklärte Stein.

Die Prüfungskommission muss natürlich untereinander und auch zu den Abiturienten den geforderten Abstand von 1,5 Meter einhalten. “Beim normalen Training dürfen im Moment sowieso immer nur zwei Sportler, einer auf der Geraden und der andere auf der Gegengeraden, auf der Bahn sein“, sagte Stein. Während des normalen Trainings dürfen sich in der Halle ohnehin nur Disziplintrainer Nick Karicek und Landestrainer Stein in gebührendem Abstand aufhalten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)