Termin nach dem Rennen der Männer

Kommt 2022 die Tour de France für Frauen?

Foto zu dem Text "Kommt 2022 die Tour de France für Frauen?"
ASO-Manager Christian Prudhomme denkt über die Tour de France für Frauen nach| Foto: Cor Vos

07.05.2020  |  (rsn) - Noch in diesem Jahr soll erstmals ein Paris-Roubaix für Frauen durchgeführt werden. Das nährt die Hoffnung, dass es bald auch eine Tour de France Feminin geben könnte. Tour-de-France-Chef Christian Prudhomme denkt darüber nach. "Wir wollen expandieren und Schritt für Schritt weitere Frauen-Wettbewerbe einrichten", wird er von der französischen Nachrichtenagentur AFP zitiert.

Prudhomme bei AFP: "Die UCI hat eine Vision für den Radsport der Frauen. Wir unterstützen sie. Unser Ziel bleibt das gleiche: wir planen ein Rennen nach der Tour de France für Männer." Eine gleichzeitige Ausrichtung hält er für "logistisch unmöglich".

Bis jetzt organisiert die ASO das eintägige Frauenrennen "La Course von Le Tour de France“, das während der Tour de France für Männer stattfindet. Profis kritisieren, dass es zu kurz und zu einfach sei. Für Annemiek van Vleuten (Mitchelton - Scott) war die Ausgabe 2019 "nichts weiter als ein Kriterium“.

Die bedeutendste Rundfahrt für Frauen ist derzeit der Giro Rosa in Italien, der über 10 Etappen führt und sich mit der Tour de France überschneidet. Das ist sicher nicht optimal für die mediale Aufmerksamkeit. Besser wäre es, der Tour de France Feminin einen eigenen Termin zuzuweisen. Das sieht auch Prudhomme so. Doch in diesem und im nächsten Jahr hält er das für nicht durchführbar. Prudhomme: "Der Kalender für dieses Jahr ist jetzt festgelegt. Nächstes Jahr werden die Olympischen Spiele stattfinden, daher wäre 2022 am sinnvollsten."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)