“Beide sind außergewöhnliche Talente“

Museeuw: Roubaix für Van Aert, Flandern für van der Poel

10.05.2020  |  (rsn) - Viele Radsportexperten erwarten in den kommenden Jahren bei den großen Klassikern ein Duell zwischen Wout Van Aert (Jumbo - Visma) und Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix). Johan Museeuw, der in seiner Karriere je dreimal die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix gewinnen konnte, sieht das ähnlich, betonte anlässlich einer Facebook-Live-Session von Shimano jedoch auch die Unterschiede zwischen den Cross-Weltmeistern. “Beide gehören zur Kategorie der außergewöhnlichen Talente, obwohl sie sich als Fahrer und Persönlichkeiten unterscheiden", sagte Museeuw. Van Aert beeindrucke durch seine Wattwerte, van der Poel sei besonders explosiv und vielseitig, so der Belgier weiter. “Ich denke, dass Van Aert bei Paris-Roubaix und van der Poel bei der Ronde van Vlaanderen erfolgreicher sein wird“, schloss der 54-Jährige daraus.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)