Slowake soll 5 Mio. € im Jahr verdienen

L’Equipe: Sagan ist Großverdiener unter den Radprofis

Foto zu dem Text "L’Equipe: Sagan ist Großverdiener unter den Radprofis"
Peter Sagan (Bora - hansgrohe) | Foto: Cor Vos

20.05.2020  |  (rsn) - Peter Sagan (Bora - hansgrohe) ist laut der L’Equipe der bestbezahlte Radprofi der Welt. In einer am Dienstag veröffentlichten Liste wird der dreimalige Weltmeister aus der Slowakei mit einem Jahressalär von fünf Millionen Euro an erster Stelle geführt, gefolgt vom Ineos-Trio Chris Froome (4,5 Mio.), Geraint Thomas (3,5 Mio.) und Egan Bernal (2,7 Mio.). Mit Michal Kwiatkowski und Neuzugang Richard Carapaz finden sich zwei weitere Ineos-Profis unter den Top Ten.

Einziger Fahrer eines Zweitdivisionärs unter den besten 15 ist der Kolumbianer Nairo Quintana, der seit dieser Saison bei der Equipe Arkéa - Samsic nach Angaben der L’Equipe 1,9 Millionen Euro per anno verdienen soll. Die Namen deutscher Profis finden sich auf der Liste nicht.

Bei der Summe soll es sich um das Basisgehalt ohne eventuelle Boni handeln. Auf Anfrage von radsport-news.com sagte Bora-hansgrohe-Sprecher Ralph Scherzer zur Meldung: “Fahrerverträge und Spekulationen zu einzelnen Fahrergehältern kommentieren wir nicht.“

Die Liste der Großverdiener: 1) Peter Sagan (Bora - hansgrohe): 5 Millionen Euro
2) Chris Froome (Ineos): 4,5 Millionen Euro
3) Geraint Thomas (Ineos): 3,5 Millionen Euro
4) Egan Bernal (Ineos): 2,7 Millionen Euro
5) Fabio Aru (UAE Team Emirates): 2,6 Millionen Euro
6) Michal Kwiatkowski (Ineos): 2,5 Millionen Euro
7) Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step): 2,3 Millionen Euro
8) Alejandro Valverde (Movistar): 2,2 Millionen Euro
9) Vincenzo Nibali (Trek - Segafredo): 2,1 Millionen Euro
10) Richard Carapaz (Ineos): 2,1 Millionen Euro
11) Thibaut Pinot (Groupama - FDJ): 2 Millionen Euro
12) Primoz Roglic (Jumbo - Visma): 2 Millionen Euro
13) Nairo Quintana (Arkéa - Samsic): 1,9 Millionen Euro
14) Elia Viviani (Cofidis): 1,9 Millionen Euro
15) Tom Dumoulin (Jumbo - Visma): 1,8 Millionen Euro
16) Fernando Gaviria (UAE Team Emirates): 1,8 Millionen Euro
17) Romain Bardet (Ag2r La Mondiale): 1,7 Millionen Euro
18) Greg Van Avermaet (CCC): 1,6 Millionen Euro
19) Miguel Angel Lopez (Astana): 1,8 Millionen Euro
20) Simon Yates (Mitchelton - Scott): 1,5 Millionen Euro

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine