Prudential Ride London abgesagt

Deutsche Sprinter trainieren in Cottbus wieder auf der Bahn

20.05.2020  |  (rsn) - Der neu zusammengestellte WorldTour-Kalender ist um weitere zwei Rennen ärmer. Wie die Organisatoren des Prudential Ride London am Mittwoch bekanntgegeben haben, werden die für den 15. beziehungsweise 16. August geplanten Rennen der Frauen und Männer wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden können. "Die Entscheidung wurde von den Londoner Behörden nach Rücksprache mit den an der Planung der Veranstaltung beteiligten Partnern getroffen", hieß es in einer Pressemitteilung.

+++

Elf Wochen nach dem Ende der Bahn-WM in Berlin sind die deutschen Sprinter zu einem ersten gemeinsamen Trainingslager in Cottbus zusammengekommen. Dabei erweist sich die offene Bahn in der Lausitz als ideal, um die wegen der Corona-Pandemie nötig gewordenen Sicherheitsmaßnahmen umsetzen zu können. Mit dabei ist auch die dreimalige Weltmeisterin Emma Hinze, die in den vergangenen Wochen zwar schon auf ihrer Heim-Bahn trainieren konnte - allerdings nur solo und unter Aufsicht ihres Heimtrainers Aleksander Harisanow. Am Mittwoch nun waren erstmals wieder ihre Teamkollegen Lea-Sophie Friedrich und Pauline Grabosch mit von der Partie. “Dieses Trainingslager ist für uns enorm wichtig. Wir haben Zeit, persönliche Gespräche zu führen, müssen uns nicht aufs telefonieren oder chatten beschränken“, sagte Bundestrainer Detlef Uibel zum gemeinsamen Trainingsneustart.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine