Bis 31. August keine Flüge aus Kolumbien

Verhindert das Ausreiseverbot Bernals Tourstart?

Foto zu dem Text "Verhindert das Ausreiseverbot Bernals Tourstart?"
Egan Bernal (Ineos) hat als erster Kolumbianer die Tour de France gewonnen. | Foto: Cor Vos

21.05.2020  |  (rsn) - Titelverteidiger Egan Bernal (Ineos) ist der große Favorit der kommenden Tour de France, die vom 29. August bis zum 20. September 2020 ausgetragen werden soll. Und das könnte zum Problem für den Kolumbianer werden. Denn sein Staatspräsident Ivan Duque plant, den Ausnahmezustand bis zum 31. August auszudehnen. Das würde bedeuten, dass solange auch alle internationalen Flugverbindungen gestrichen sind.

Das bestätigte auch die Verkehrsministerin Angela María Orozco. "Wir treffen diese Entscheidung angesichts des gesundheitlichen Notfalls. Wir gehen nicht davon aus, dass der Luftraum vor dem 31. August wieder geöffnet wird, damit der internationale Flugverkehr wieder aufgenommen werden kann. Wir werden uns weiterhin auf den Schutz unserer Bürger konzentrieren", erklärte die Ministerin. Die nationalen Grenzen Kolumbiens sollen ebenfalls solange geschlossen bleiben.

Es ist völlig offen, ob die kolumbianischen Radstars wie Bernal, Nairo Quintana, Fernando Gaviria, Rigoberto Uran oder Miguel Angel Lopez von ihrer Regierung eine Ausnahmegenehmigung erhalten, damit sie rechtzeitig zum Grand Départ am 29. August in Nizza sein können. Dank einer Ausnahmegenehmigung dürfen sie aber im Freien trainieren!

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine