Dreitägiges Rennen Mitte Juni

Women´s Tour stellt e-Racing-Event auf die Beine

Foto zu dem Text "Women´s Tour stellt e-Racing-Event auf die Beine"
Das Logo der neuen Skoda V-Series Women´s Tour. | Foto: SweetSpot / Women´s Tour

30.05.2020  |  (rsn) - Schon frühzeitig zu Beginn der Corona-Pandemie sagte Sweetspot als Veranstalter die Women's Tour ab. Man sah schnell ein, dass Mitte Juni nicht an ein Women's WorldTour-Rennen in Großbritannien zu denken war und tat gut daran. Die Zeit seitdem hat man in England wohl genutzt, um kreativ produktiv zu sein. Denn die Women's Tour wird nach der Tour de Suisse, dem Giro d'Italia und der Flandern-Rundfahrt der Männer zum ersten Profi-Straßenrennen der Frauen, das in Zeiten von Corona einen digitalen Ableger auf die Beine stellt.

Vom 17. bis 19. Juni soll die virtuelle Women's Tour unter dem Namen Skoda V-Series Women's Tour auf der Online-Trainingsplattform RGT stattfinden. 15 Rennställe sollen bereits ihre Teilnahme mit jeweils drei Fahrerinnen zugesagt haben, darunter auch das Schweizer Team Bigla - Katusha oder die Weltranglistenersten von Boels - Dolmans und das starke Team Trek - Segafredo.

Nicht mit von der Partie ist dagegen der deutsche Rennstall Canyon - SRAM, der seit der gemeinsamen Erfindung der Zwift Academy vor vier Jahren eng mit der Konkurrenz-Plattform Zwift verbunden ist.

Wie der Modus der dreitägigen Veranstaltung genau aussehen wird, gaben die Women's Tour-Veranstalter noch nicht bekannt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)