De Crescenzo bricht Everesting-Rekord

Sibiu Cycling Tour wird um einige Wochen verschoben

02.06.2020  |  (rsn) - Seit einigen Wochen galt die Sibiu Cycling Tour (Kat. 2.1) in Rumänien als das erste UCI-Rennen nach der mehr als dreimonatigen Corona-Pause. Das viertägige Event sollte vom 2. bis 5. Juli stattfinden. Nun aber hat radsport-news.com aus mehreren übereinstimmenden Quellen erfahren, dass die Sibiu Cycling Tour, an der mit CCC und Israel Start-Up Nation auch zwei WorldTeams sowie mit Dauner D&DQ - Akkon und Felbermayr - Simplon Wels ein deutsches und ein österreichisches Continental-Team teilnehmen wollen, auf Ende Juli verschoben werden wird. Ein genaues neues Datum ist nach unseren Informationen noch nicht bekannt. Somit wäre, Stand jetzt, das Junioren-Event Olympic Hopes - Belgrad Trophy in Serbien am 4. und 5. Juli das erste UCI-Rennen.

De Crescenzo stellt neuen Everesting-Rekord auf
Die US-Amerikanerin Lauren De Crescenzo hat einen neuen Rekord für die sogenannte Everest Challenge aufgestellt. Die 29-Jährige, die bis 2016 noch als Profi unterwegs war, unterbot den bisherigen und auch erst im Mai aufgestellten Bestwert von Boels-Dolmans-Profi Katie Hall um vier Minuten. De Crescenzo fuhr ihre Challenge am sogenannten Hogpen Gap im US-Bundesstaat Georgia. Sie bewältigte den Anstieg 24 Mal und brauchte für die 8.848 Höhenmeter der Everest Challenge 9 Stunden und 57 Minuten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine