Social-Media-Fundstücke

Gilbert knackt Strava-Rekord im berühmten Anstieg La Redoute

Foto zu dem Text "Gilbert knackt Strava-Rekord im berühmten Anstieg La Redoute"
Philippe Gilbert (Lotto Soudal) an der Redoute. | Foto: Twitter-Account @PhilippeGilbert

20.06.2020  |  (rsn) - Philippe Gilbert (Lotto Soudal) ist ein Mann für die großen Klassiker und hat auch in den Ardennen jahrelang eine besondere Rolle gespielt. Zuletzt verlegte er seinen Fokus zwar vermehrt in Richtung Flandern und Kopfsteinpflaster, doch die Anstiege von Lüttich-Bastogne-Lüttich liegen ihm noch immer. Das hat der 37-Jährige nun noch einmal eindrucksvoll bewiesen.

Im Rahmen der Dreharbeiten zu einer Dokumentation über den Ex-Weltmeister fuhr Gilbert den berüchtigten Anstieg La Redoute südlich von Lüttich in beeindruckender Geschwindigkeit hinauf und stellte dabei einen neuen Strava-Rekord auf: 4:25 Minuten brauchte Gilbert für das Segment und war damit ganze 17 Sekunden schneller als der bisherige Rekordhalter Romain Bardet (Ag2r La Mondiale).

Gilbert postete Fotos davon und die neue Strava-Bestenliste auf Twitter und erntete selbstverständlich sofort einige spaßige Reaktionen - auch aus dem Peloton. "Komplett mit Rückenwind sicherlich", schrieb etwa Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) mit einem lachenden Smiley dazu. Und Ex-Profi Daniel Lloyd antwortete: "Ich bin auf dem Weg..."

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine