Erster Straßeneinsatz bei Strade Bianche

Geschke: Neustart auf dem Mountainbike im Engadin

Foto zu dem Text "Geschke: Neustart auf dem Mountainbike im Engadin"
Simon Geschke (CCC) ernährt sich vegan und tritt für Tierschutz ein | Foto: Cor Vos

21.06.2020  |  (rsn) - In der aktuellen Ausgabe der Cycling Weekly Show spricht Karsten Migels mit CCC-Profi Simon Geschke unter anderem über den geplanten Saison-Neustart und über die Sponsorensuche seines Teams, dessen Namenssponsor sich zum Saisonende zurückzieht.

Als erstes Rennen seit seinem bisher letzten Einsatz auf der Straße - Gesamtrang sechs bei der Algarve-Rundfahrt - steht ein Einsatz auf dem Mountainbike in der Schweiz an, wie Geschke erklärte: "Der Engadin Bike Giro wird Mitte Juli mein erstes Rennen seit Ende Februar sein, danach geht es in ein Höhentrainingslager in Livigno“, kündigte der 34-jährige Freiburger an.

Als erstes Straßenrennen wird Geschke nach eigenen Worten am 1. August in der Toskana die Strade Bianche bestreiten. “Mein Ziel ist es, da schon in Topform anzutreten, denn danach geht es Schlag auf Schlag, auch wenn noch nicht alles ganz genau feststeht. Ich will vom 1. August bis Ende Oktober topfit sein“, betonte der Allrounder.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine