Herbstklassiker schon im August

104. Gran Piemonte mit neuem Termin und neuer Strecke

Foto zu dem Text "104. Gran Piemonte mit neuem Termin und neuer Strecke"
Gran Piemonte 2016 | Foto: ANSA

30.06.2020  |  (rsn) - Auch das italienische Traditionsrennen Grand Piemonte muss wegen der Corona-Pandemie an einem ungewohnten Termin ausgetragen werden. Die 104. Auflage des Herbstklassikers findet in diesem Jahr bereits am 12. August statt und damit zwischen den beiden Monumenten Mailand-Sanremo (8. August) und Il Lombardia (14. August).

Zudem hat sich der Organisator RCS Sport für einen neuen Kurs entschieden. Ging das Rennen im vergangenen Jahr im steilen Schlussanstieg zur Wallfahrtskirche von Oropa zu Ende, befindet sich das Ziel nach 187 Kilometern diesmal in Barolo.

Nach dem Start in Santo Stefano Belbo führt die hügelige Strecke durch die Provinzen Asti and Cuneo, das Finale wird auf zwei Runden durch die Weinberge von Alba ausgetragen und beinhaltet die Anstiege La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die letzten Kilometer weisen eine Steigung von rund sechs Prozent auf, nach einer 300 Meter langen und bis zu neun Prozent steilen Passage geht es durch eine Linkskurve auf die letzten 250 Meter, die auf einer geraden und breiten Straße zur Ziellinie führen.

Im vergangenen Jahr siegte in Oropa Tour-de-France-Gewinner Egan Bernal (Ineos). 2018 holte sich auf einem sprinterfreundlichen Kurs Sonny Colbrelli (Bahrain - McLaren) den Sieg. Im Jahr 2017 wurden im Piemont die Italienischen Meisterschaften ausgetragen, die sich eine Woche vor der Tour Fabio Aru (UAE Team Emirates) sicherte. In den beiden Jahren zuvor triumphierten nach einem hügeligen Finale Giacomo Nizzolo (NTT) und Jan Bakelants (Circus - Wanty Gobert).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine