Rund um Sebnitz abgesagt

Sekundenschlaf! Krizek verunglückt auf Weg zum GP Kranj

27.07.2020  |  - (rsn) - So richtig konnte sich niemand bei Felbermayr Simplon Wels über den zweiten Platz von Sprinter Flippo Fortin beim GP Kranj (1.2) freuen. Wie das österreichische Kontinental-Team mitteilte, zog sich Fortins österreichischer Mannschaftskollege Matthias Krizek bei einem schweren Unfall auf dem Weg zum Rennen unter anderem Rippenbrüche zu. Der Wiener war allein im Auto nach Slowenien unterwegs und fiel auf der Fahrt in einen Sekundenschlaf, wie es hieß. "Wir hoffen, dass Matthias bald wieder fit wird“, so Rennsportleiter Andreas Grossek in einer ersten Reaktion.

+++

Rund um Sebnitz abgesagt
Mit Rund um Sebnitz ist das nächste Rennen der Rad-Bundesliga abgesagt worden. Der Wettbewerb war für den 13. September geplant. "Wir sehen uns als Verein außerstande, die geforderten Auflagen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung umzusetzen", erklärte Organisator Kurt Ender gegenüber rad-net.de die Gründe für die Absage. Im Kalender stehen jetzt nur noch das Mannschaftszeitfahren von Genthin (6. September), die Sauerlandrundfahrt (20. September) sowie die Berg-DM in Ilsfeld - Auenstein (18. Oktober).

+++

Schweiz gibt EM-Aufgebot für die Zeitfahren bekannt - Küng fehlt
Erwartungsgemäß ohne Stefan Küng (Groupama - FDJ), der sich auf die Tour de France vorbereitet, tritt die Schweiz im EM-Zeitfahren von Plouay an. Am 24. August werden Tom Bohli (UAE Team Emirates) und Claudio Imhof (Vorarlberg - Santic) die Schweizer Farben vertreten. Bei den Frauen starten am selben Tag Marlen Reusser und Elise Chabbey (beide Paule Ka) an. In der U23 treten Alexandre Balmer (Groupama - FDJ KT) und Medaillenkandidat Stefan Bissegger (EF Education First) an. 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine