Ineos-Neuzugang fordert Lohn bis Ende 2020 ein

UCI-Schiedsgericht weist Dennis-Klage gegen Bahrain-McLaren ab

Foto zu dem Text "UCI-Schiedsgericht weist Dennis-Klage gegen Bahrain-McLaren ab"
Rohan Dennis (Ineos) | Foto: Cor Vos

31.07.2020  |  (rsn) - Das UCI-Schiedsgericht hat die Klage von Zeitfahrweltmeister Rohan Dennis gegen sein ehemaliges Bahrain-McLaren-Team abgewiesen. Der 30-jährige Australier hatte gegenüber dem Rennstall finanzielle Ansprüche geltend gemacht, nachdem dieser den noch bis Ende 2020 gültigen Vertrag am 13. September einseitig aufgelöst hatte.

Grund war der vorzeitige Ausstieg von Dennis bei der damaligen Tour de France, als er auf der 12. Etappe für alle überraschend vom Rad stieg und das Rennen ohne Kommentar verließ. Wie später bekannt wurde, sei der als schwierig geltende Zeitfahrspezialist mit dem ihm zur Verfügung gestellten Material unzufrieden gewesen.Erst später erklärte sich Dennis dazu.

Danach war Dennis von Bahrain - McLaren (damals: Bahrain - Merida) nicht mehr eingesetzt worden. Die erfolgreiche WM-Titelverteidigung gelang ihm auf einer Zeitfahrmaschine von BMC - bei dem gleichnamigen Team stand er zuvor fast vier Jahre unter Vertrag.

Nun forderte Dennis, der seit dieser Saison für das britische Ineos-Team fährt, vor dem Schiedsgericht des Radsportweltverbands, dass Bahrain - McLaren ihm für die Restlaufzeit des aufgelösten Vertrages das ursprünglich vereinbarte Gehalt in voller Höhe plus die seitdem angefallenen Anwaltskosten auszahlen soll.

Wie cyclingnews schrieb, habe die UCI beide Parteien zweimal vergeblich aufgefordert, sich gütlich zu einigen. In seinem Urteil wies das Schiedsgericht nun am Donnerstag aber Dennis‘ Klage ab. Der Fahrer kann dagegen innerhalb von 30 Tagen beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch einlegen.

Weitere Radsportnachrichten

09.12.2023IOC erlaubt russischen Sportlern Olympia-Teilnahme

(rsn) – Trotz des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hat das vom Deutschen Thomas Bach geleitete Internationale Olympische Komitee (IOC) russischen und weißrussischen Athleten den Weg nach

09.12.2023Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2024

(rsn) - Wie bunt wird das Peloton 2024? Und was werden die vorherrschenden Farben sein, wenn man durch die TV-Kameras von oben oder vorne auf das Fahrerfeld blickt? Nach und nach stellen die WorldTour

08.12.2023Deutschland Tour 2024 endet in Saarbrücken

(rsn) – Nachdem die Deutschland Tour 2023 im Saarland in St. Wendel begonnen hat, endet das fünftägige Rennen in der kommenden Saison in dem Bundesland an der französischen Grenze. Wie die Gesell

08.12.2023Brenner: Statt des Durchbruchs ein schwieriges Jahr

(rsn) – Nachdem er im Vorjahr mit einigen Top-Resultaten wie einem fünften Platz auf der 12. Etappe der Vuelta a Espana oder derselben Platzierung im Zeitfahren der Polen-Rundfahrt endgültig in de

08.12.2023Stybar steigt in Essen in seine letzte Cross-Saison ein

(rsn) - Zdenek Stybar wird am Samstag im belgischen Essen seinen ersten Cyclocross der Saison 2023/24 absolvieren. Das bestätigten sowohl die Veranstalter des zur Exact-Cross-Serie zählenden Rennen

08.12.2023Schabel bietet an: DM fünf Jahre am gleichen Ort

(rsn) - Wie schon 2023 sind die Städte Bad Dürrheim und Donaueschingen Gastgeber der Deutschen Straßenmeisterschaften (21. bis 23. Juni). Mit einer wichtigen Neuerung: Erstmals werden die Titelkäm

08.12.2023Reicht der BDR Jan Ullrich bei der DM in Bad Dürrheim die Hand?

(rsn) - Seit seiner Disqualifikation wegen Dopings vor der Tour de France 2006 war Jan Ullrich für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) eine persona non grata. Gibt es nun bei den kommenden Deutschen M

08.12.2023Carapaz: “Ich fange wieder ganz von vorne an“

(rsn) – Nach einer enttäuschenden ersten Saison bei EF Education – EasyPost will Richard Carapaz vor allem bei der Tour de France 2024 wieder angreifen. “Ich fange wieder ganz von vorne an. Wen

08.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

08.12.2023Juniorenweltmeister Philipsen wird 2025 Profi bei Lidl – Trek

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

08.12.2023Rutsch: Nie sehr schlecht, aber zu selten richtig gut

(rsn) – Nachdem die Saison 2022 einen Schritt zurück bedeutet hatte, wollte Jonas Rutsch (EF Education – EasyPost) seine Entwicklung wieder in die richtige Richtung voranbringen. Dies gelang dem

07.12.2023Guillaume Martin mit Literaturpreis ausgezeichnet

(rsn) – Guillaume Martin (Cofidis) hat zum Jahresende noch einen Preis gewonnen – allerdings nicht als Radprofi, sondern als Schriftsteller. Der studierte Philosoph erhielt am Mittwoch den Prix Ja

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine