Social Media-Fundstücke

Froome wird in Okzitanien ausgebuht und schimpft zurück

Foto zu dem Text "Froome wird in Okzitanien ausgebuht und schimpft zurück"
Chris Froome (Ineos) wird bei der Route d´Occitanie ausgebuht und wehrt sich lautstark. | Foto: Twitter-Account @Gregoirepngt

05.08.2020  |  (rsn) - Das Leben des Chris Froome (Ineos) bei Radrennen in Frankreich ist oftmals nicht das angenehmste. Der vierfache Tour de France-Sieger muss sich immer wieder Anfeindungen gefallen lassen, weil speziell viele französische Fans den Briten nicht mögen und ihm und seinem Team Doping unterstellen.

Am Montag kam es bei der Tour d'Occitanie erneut zu einem solchen Vorfall - nur dass Froome diesmal nicht am Anschlag um den Sieg fuhr und so im Konzentrationstunnel war, dass er es ignorieren konnte. Nein, diesmal war Froome nach getaner Arbeit für Kapitän Egan Bernal bereits abgehängt und pedalierte am Hinterrad des Franzosen Bruno Armirail (Groupama - FDJ) den Schlussanstieg am Col de Beyrède hinauf, als ihn ein Zuschauer lauthals ausbuhte. Diesmal konnte Froome die Anfeindungen nicht ignorieren, sondern richtete sich auf seinem Rad auf, drehte sich um und schimpfte lautstark zurück - was genau, das darf jeder gerne selbst hören.

Ein anderer Fan, der Armirail und Froome gleichermaßen anfeuerte, filmte den Vorfall und quittierte Froomes verärgerte Reaktion auf das Buhen des anderen Zuschauers mit einem zustimmenden 'Ja'.

Die Szene im Video:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)