Van der Poel startet im EM-Straßenrennen

Steimle: Re-Start beim Dwars door het Hageland

12.08.2020  |  (rsn) - Jannik Steimle steht vor seinem ersten Renneinsatz nach der Corona-Unterbrechung. Der 24-jährige Deutsche steht im Aufgebot von Deceuninck - Quick-Step für das belgische Eintagesrennen Dwars door het Hageland (1.1). Angeführt wird das Team beim Heimspiel vom Strade-Bianche-Sechsten Zdenek Stybar und Sprinter Alvaro Hodeg. Dazu kommen Iljo Keisse, Florian Sénéchal, Stijn Steels und Bert Van Lerberghe. Steimles bisher letzter Einsatz datiert vom 8. März, als er den GP Jean-Pierre Monseré bestritt, den sein Teamkollege Fabio Jakobsen gewann. Der Niederländer zog sich bei seinem Sturz zum Auftakt der Polen-Rundfahrt vergangene Woche schwerste Kopfverletzungen zu.


+++


Buchmann am Dauphiné-Start zuversichtlich

Beim heute beginnenden 72. Critérium du Dauphiné wird mit einem weiteren Duell zwischen Jumbo - Visma und Ineos gerechnet. Das erwartet auch Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe), der sein erstes Rennen nach dem Shutdown bestreiten wird. Sich und seine Teamkollegen sieht der letztjährige Gesamtdritte der Tour-Generalprobe allerdings für alle Fälle gewappnet. “Wir können erst mal schauen, was die heute machen, aber verstecken müssen wir uns nicht. Wir haben auch eine starke Mannschaft“, sagte Buchmann vor dem Start in Clermont-Ferrand zu radsport-news.com. Gemeinsam mit dem 27-jährigen Kletterspezialisten starten seine Landsleute Andreas Schillinger und Lennard Kämna, die Österreicher Felix Großschartner und Gregor Mühlberger sowie der Slowake Peter Sagan und der Italiener Daniel Oss.

+++


Van der Poel startet im EM-Straßenrennen

Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) wird am 26. August im westfranzösischen Plouay am Start des EM-Straßenrennens stehen. Das kündigte der 25-jährige Niederländer in einem Zoom-Interview mit den belgischen Zeitungen Het Laatste Nieuws und Het Nieuwsblad an. Dagegen wird sein großer Cross-Konkurrent Wout Van Aert (Jumbo - Visma) mit Blick auf die Tour de France, die nur drei Tage später in Nizza beginnt, auf seine Teilnahme verzichten. In dem Interview äußerte sich van der Poel anerkennend über den Belgier, der innerhalb einer Woche Strade Bianche und Mailand-Sanremo gewonnen hatte. ”Chapeau vor dem, was er geschafft hat. Er hat ein höheres Niveau erreicht, als ich erwartet hatte”, sagte er.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)