Ergebnismeldung 72. Critérium du Dauphiné

Formolo feiert Solo-Sieg, Roglic lässt nichts anbrennen

Foto zu dem Text "Formolo feiert Solo-Sieg, Roglic lässt nichts anbrennen"
Davide Formolo (UAE Team Emirates) | Foto: Cor Vos

14.08.2020  |  (rsn) - Davide Formolo (UAE Team Emirates) hat in Saint-Martin-de-Belleville die 3. Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen. Der Italienische Meister war zu Beginn des 157 Kilometer langen Teilstücks in die Ausreißergruppe des Tages gegangen, setzte sich dann am Col de la Madeleine von der Konkurrenz ab und zog bis ins Ziel alleine durch. Dort gewann er mit 33 Sekunden Vorsprung auf Primoz Roglic (Jumbo - Visma), Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) und Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe), die die Plätze zwei bis vier belegten.

Roglic verteidigte als Tageszweiter souverän seine Gesamtführung und hat dank der Bonifikationen nun 14 Sekunden Vorsprung auf Pinot und 20 Sekunden auf Buchmann. Schwächen zeigte auf dem Schlusskilometer Egan Bernal (Ineos), der auf dem Schlusskilometer bei den Favoriten nicht mehr mithalten konnte und neun Sekunden einbüßte.

Während Jumbo - Visma das Rennen die ganze Zeit unter Kontrolle hatte, war im Schlussanstieg einzig Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) mutig genug, um einen Angriff zu provieren. Er wurde aber einen Kilometer vor dem Ziel von der Favoritengruppe wieder gestellt und kam schließlich als 17. ins Ziel.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships WE - Road (WC, SUI)