Vorjahressieger Bernal alleiniger Kapitän

Ineos ohne Froome und Thomas zur Tour

Foto zu dem Text "Ineos ohne Froome und Thomas zur Tour"
Team Ineos beim Critérium du Dauphiné | Foto: Cor Vos

19.08.2020  |  (rsn) – Das ist ein Paukenschlag, der aber nicht gänzlich unerwartet kommt. Das Team Ineos Grenadier wird ohne die formschwachen Chris Froome und Geraint Thomas bei der Tour de France antreten, die am 29. August in Nizza beginnt. Stattdessen setzt der britische Rennstall bei der 107. Frankreich-Rundfahrt ausschließlich auf Vorjahressieger Egan Bernal, wie Team-Manager Dave Brailsford auf der Ineos-Homepage ankündigte. “Egan wird erneut das Gelbe Trikot anpeilen“, sagte der Waliser.

Dem 23-jährigen Kolumbianer zur Seite stehen werden in den Bergen der Pole Michal Kwiatkowski, der Russe Pavel Sivakov, der Costa Ricaner Andrey Amador sowie der Ecuadorianer Richard Carapaz, Giro-Sieger von 2019, der sein Tour-Debüt geben wird. Dazu kommen der Spanier Jonathan Castroviejo, der Niederländer Dylan van Baarle und Luke Rowe, der einzige Brite im Aufgebot. Das Trio wird vor allem auf den flachen und mittelschweren Etappen seinen Kapitän aus dem Wind halten.

Wie Brailsford ankündigte, wird Thomas, Toursieger von 2018, beim Giro d’Italia (3. - 25. Oktober) auf Gesamtwertung fahren, während für den vierfachen Tour-Champion Froome in seinem dann letzten Rennen für das Team die Vuelta a Espana (20. Oktober - 7. November) vorgesehen ist.

“Chris ist eine Legende des Sports, ein echter Champion, der unglaubliche Entschlossenheit und Hingabe bewiesen hat nach seinem Sturz vergangenes Jahr. Wir möchten ihn im Kampf um einen weiteren GrandTour-Titel unterstützen, und die Vuelta gibt ihm das bisschen mehr an Zeit, um wieder auf sein Top-Niveau zu kommen“, sagte Brailsford über den 35-jährigen Froome, der Ineos zum Saisonende verlassen und sich der Israel Start-Up-Nation anschließen wird.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine