Adam Yates neuer Spitzenreiter der Tour

Alaphilippe verliert das Gelbe Trikot wegen einer Zeitstrafe

Foto zu dem Text "Alaphilippe verliert das Gelbe Trikot wegen einer Zeitstrafe"
Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

02.09.2020  |  (rsn) - Böse Überraschung für Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step). Nachdem zunächst mitgeteilt worden war, dass der Franzose auf der 5. Tour-Etappe sein Gelbes Trikot verteidigt hatte, korrigierte die Jury kurz darauf die Nachricht. Wie das französische Fernsehen berichtete, soll Alaphilippe 17 Kilometer vor dem Ziel verbotenerweise eine Trinkflasche angenommen haben. Dafür wurde Alaphilippe mit einer Zeitstrafe von 20 Sekunden belegt.

Dadurch rückte der Brite Adam Yates (Mitchelton - Scott) an die Spitze der Gesamtwertung, die er nun mit drei Sekunden Vorsprung auf Roglic anführt. Dessen Landsmann Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates / +0:07) rückte auf die dritte Position vor. Alaphilippe (+0:16) fiel auf Rang 16 zurück, unmittelbar gefolgt von Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe / +0:22), der Platz 17 behauptete.

"Auf solche Weise will keiner das Trikot übernehmen. Man will es erobern durch einen Sieg oder indem man Zeit gutmacht. Aber es ist nun wie es ist. Ich war schon im Bus zum Duschen, da wurde unser Sportdirektor informiert, der wiederum mich informierte. Dann bin ich dann noch zur Podiumszeremonie und erst dort erfuhr ich, was passiert war", kommentierte der 28-jährige Yates die Nachricht, das er erstmals in seiner Karriere das Maillot Jaune tragen wird.

Dagegen musste Alaphilippe nach drei Tagen das Gelbe Trikot wieder abgeben.""Es ist die Entscheidung der Jury, die muss man akzeptieren. Ich bin mir aber keiner Schuld bewusst", betonte der 28-Jährige in einer ersten Stellungnahme.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)