Ergebnismeldung WM-Straßenrennen der Männer

Alaphilippe stürmt ins Regenbogentrikot, Schachmann 9.

Foto zu dem Text "Alaphilippe stürmt ins Regenbogentrikot, Schachmann 9."
Julian Alaphilippe ist neuer Straßenweltmeister | Foto: Cor Vos

27.09.2020  |  (rsn) - Julian Alaphilippe ist neuer Straßenweltmeister. Der Franzose setzte sich nach schweren 258 Kilometern rund um Imola als Solist durch, nachdem er sich am letzten Anstieg des Tages 13 Kilometer vor dem Ziel mit einer Attacke von seinen Kontrahenten gelöst hatte. Den Sprint um Silber gewann der Belgier Wout Van Aert aus einer fünf Fahrer starken Verfolgergruppe heraus vor dem Schweizer Marc Hirschi, der sich über Bronze freuen konnte.

Knapp dahinter überquerten der Pole Michal Kwiatkowski und der Däne Jakob Fuglsang den Zielstrich auf den Plätzen vier und fünf, gefolgt vom Slowenen Primoz Roglic.

“In diesem Moment ist es wirklich schwer, etwas zu sagen. Ich möchte mich bei allen meinen Teamkollegen bedanken, die heute wirklich an mich geglaubt haben. Alle haben einen tollen Job gemacht. Es (der WM-Titel) war ein Traum meiner Karriere. Manchmal war ich so nahe dran und nie stand ich auf dem Podium. Ich bin mit viel Ehrgeiz hierher gekommen und es ist nur ein Traumtag für mich“, sagte Alaphilippe im Flash-Interview im Ziel.

Eine sehr ansprechende Leistung bot Maximilian Schachmann, der als bester Deutscher Rang neun belegte. Der 26-Jährige hatte erst bei der Attacke von Alaphilippe etwa 250 Meter vor der Kuppe reißen lassen müssen und kam in der zweiten Verfolgergruppe ins Ziel auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)