Wegen steigender Corona-Zahlen

Drei-Länder-Meisterschaften können nicht stattfinden

Foto zu dem Text "Drei-Länder-Meisterschaften können nicht stattfinden"
Leon Heinschke (Sunweb Development) wurde 2019 Deutscher Meister der U23. | Foto: Team Sunweb

09.10.2020  |  (rsn) - Nach langem Hin und Her sind die für den 25. Oktober in Luxemburg geplanten U23-Drei-Länder-Meisterschaften abgesagt worden. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Freitag mitteilte, habe sich der Luxemburgische Radsportverband “aufgrund der aktuellen epidemischen Lage, den damit einhergehenden Reisebeschränkungen und nicht zuletzt aus Verantwortung gegenüber allen Teilnehmern und involvierten Personen“ dazu entschlossen.

Die Meisterschaften sind ein gemeinsames Projekt der Verbände aus Luxemburg, Deutschland und der Schweiz. In diesem Jahr war Diekirch als Austragungsort vorgesehen.

“Wir haben lange gehofft, die Meisterschaft durchführen zu können, aber angesichts der neuen Corona-Zahlen wäre dies unverantwortlich gegenüber den Sportlern und ihren Teams. Der Schutz der Gesundheit hat absoluten Vorrang“, sagte BDR-Vize-Präsident Günter Schabel.

Wie es weiter hieß, wollten die drei beteiligten Verbände “an der guten Zusammenarbeit festhalten und die Meisterschaft in den kommenden Jahren gemeinsam durchführen.“

Die Absage erfolgte nur wenige Stunden, nachdem die ASO angekündigt hatte, den ebenfalls für den 25. Oktober geplanten Klassiker Paris-Roubaix nicht auszutragen - ebenfalls wegen stark ansteigender Corona-Zahlen in Frankreich.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Driedaagse Brugge-De Panne (1.UWT, BEL)