Giro, Gent-Wevelgem, Paris-Tours

Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. Oktober

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. Oktober"
Die Fahrer bei Paris - Tours 2019 | Foto: Cor Vos

11.10.2020  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Giro d`Italia (2.UWT), Etappe 9/21, 208km
Die Strecke: San Salvo - Roccaraso, ab Kilometer 90 bergiges Profil mit einem Anstieg der 1. Kategorie und zwei der 2. Kategorie sowie zum Finale einem weiteren Kategorie-1-Anstieg mit Bergankunft. Es könnte ein erneut guter Tag für Ausreißer werden, da der Schlussanstieg für die Klassementfahrer bis zum 12 Prozent steilen Schlusskilometer wohl nicht schwer genug sein wird-> Zum Profil:

Die Favoriten: Kilian Frankiny (Groupama - FDJ), Jhonatan Narvaez (Ineos Grenadiers), Einer Rubio (Movistar), Jesper Hansen (Cofidis), Mark Padun (Bahrain - McLaren), Attila Valter (CCC)

Stand vor der Etappe: 1. Joao Almeida (Deceuninck - Quick-Step), 2. Pello Bilbao (Bahrain - McLaren) +0:43, 3. Wilco Kelderman (Sunweb) +0:48

Zur Startliste:

Gent-Wevelgem (1.UWT), 232km
Zur ausführlichen Vorschau:

Paris-Tours (1.Pro), 213km
Die Strecke: Chartres - Tours, nach flachen ersten 140 Kilometern folgen noch sieben kategorisierte, zum Teil über Naturstraßen führende Anstiege, darunter die Cote de Vouvray und die Cote de Rochecorbon auf den letzten 18 Kilometern.

Die Favoriten: Sören Kragh Andersen (Sunweb), Benoit Cosnefroy (AG2R), Loic Vliegen (Circus - Wanty Gobert), Valentin Madouas (Groupama - FDJ), Dries De Bondt (Alpecin - Fenix)

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)