Wunsch der Organisatoren

Ronde van Drenthe soll nächstes Jahr im Oktober stattfinden

31.10.2020  |  (rsn) - Die Veranstalter der Ronde van Drenthe haben bei der UCI um eine Terminverlegung im kommenden Jahr gebeten. Das niederländische Eintagesrennen findet normalerweise im Frühjahr statt und soll nun nach Wunsch der Veranstalter in den Oktober verlegt wurden. In diesem Jahr wurde das Rennen, das bei den Frauen auch zur WorldTour gehört, wegen der Corona-Pandemie sehr kurzfristig wenige Tage vor dem eigentlichen Termin im März abgesagt.

+++

Vuelta: Karenzzeit von Etappe 11 verlängert
Die Organisatoren der Vuelta a Espana haben den Schwierigkeitsgrad der 11. Etappe kurzfristig von 4 auf 5 angehoben und somit die Karenzzeit erweitert. Das wurde im Communique der 10. Etappe am Freitagabend bekanntgegeben. Die Karenzzeit ist davon abhängig, wie schnell der Tagessieger das Ziel erreicht, und eben davon, wie schwer die Etappe im Vorfeld eingestuft wurde.

Der nun angesetzte Schwierigkeitsgrad 5 bedeutet, dass man bei der Bergankunft am Alto de Farrapona an den Seen von Somiedo im Zeitlimit bleibt, wenn man höchstens 16% länger braucht, als der Etappensieger, sollte dessen Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen 34 und 36 km/h liegen.

Hier die Prozentsätze zur jeweiligen Sieger-Geschwindigkeit:
Unter 30 km/h: 10%
30-32 km/h: 12%
32 - 34 km/h: 14%
34 - 36 km/h: 16%
36 - 38 km/h: 18%
38 - 40 km/h: 20%
Über 40 km/h: 22%

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine