ASO präsentiert ausgeglichene Tour-Strecke 2021

58 Zeitfahrkilometer, 3 Bergankünfte und 2 Mal der Ventoux

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "58 Zeitfahrkilometer, 3 Bergankünfte und 2 Mal der Ventoux"
Die Streckenkarte der Tour de France 2021 | Foto: ASO

01.11.2020  |  (rsn) - Die Tour de France 2021 wartet mit dem ausgeglichensten Parcours seit vielen Jahren auf das Peloton. Das wurde bei der Präsentation der Strecke am Sonntagabend deutlich, die Tour-Boss Christian Prudhomme aufgrund der Corona-Pandemie von einem Pariser TV-Studio aus vornahm, anstatt wie sonst im Palais des Congres.

Zwar werden die Fahrer in den Alpen und Pyrenäen wieder sechs Bergetappen zu bewältigen haben, dabei warten aber nur drei Bergankünfte im Alpen-Skiort Tignes am Tag vor dem dortigen ersten Ruhetag sowie am Col du Portet und in Luz Ardiden in den Pyrenäen. Die anderen drei Bergetappen führen über den Col de la Colombiere nach Le Grand Bornand in den Alpen, zweimal über den Mont Ventoux in der Provence - einmal von Sault aus und einmal von Bedoin aus - und über das Dach der Tour 2021, den 2.408 Meter hohen Port d'Envalira hinunter nach Andorra Stadt, wo der zweite Ruhetag abgehalten wird.

Den Bergetappen gegenüber stehen erstmals seit 2017 wieder zwei Einzelzeitfahren, die jedes für sich allein zwar nicht besonders lang sind, mit zusammengerechnet 58 Kilometern aber die meisten Zeitfahrkilometer seit 2013 bedeuten - und das im Gegensatz zu den letzten Zeitfahren auf weitgehend flachen Strecken.

Neben den sechs Bergetappen und zwei Zeitfahren werden die Profile von fünf Etappen als Mittelgebirgsetappen bezeichnet werden, während acht Flachetappen den Sprintern gefallen dürften. Allerdings betonte Prudhomme auch, dass viele der flacheren Teilstücke im Finale sehr windanfällig sein werden, so dass mit Windstaffeln zu rechnen sein wird.

Alle Etappen der Tour de France 2021:


26. Juni 2021
1. Etappe (hügelig):
Brest – Laderneau (187 km)

27. juni 2021
2. Etappe (hügelig):
Perros-Guirec – Mur de Bretegane (182 km)

28. Juni 2021
3. Etappe (flach):
Lorient – Pontivy (182 km)

29. Juni 2021
4. Etappe (flach):
Redon – Fougères (152 km)

30. Juni 2021
5. Etappe (flach / EZF):
Changé – Laval (27 km / EZF)

1. Juli 2021
6. Etappe (flach):
Tours – Chateauroux (144 km)

2. Juli 2021
7. Etappe (hügelig):
Vierzon – Le Creusot (248 km)

3. Juli 2021
8. Etappe (bergig):
Oyonnax – Le Grand Bornard (151 km)

4. Juli 2021
9. Etappe (Bergankunft):
Cluses – Tignes (145 km)

5. Juli 2021
Ruhetag in Tignes

6. Juli 2021
10. Etappe (flach):
Albertville – Valence (186 km)

7. Juli 2021
11. Etappe (bergig):
Sorgues – Malaucene (über den Mont Ventoux) (199 km)

8. Juli 2021
12. Etappe (flach):
Saint-Paul-Trois-Chateaux – Nimes (161 km)

9. Juli 2021
13. Etappe (flach):
Nimes – Carcassonne (220 km)

10. Juli 2021
14. Etappe (hügelig):
Carcassonne – Quillan (184 km)

11. Juli 2021
15. Etappe (bergig):
Céret – Andorra la Vielle (192 km)

12. Juli 2021
Ruhetag in Andorra

13. Juli 2021
16. Etappe (hügelig):
Pas de la Case – Saint Gaudens (169 km)

14. Juli 2021
17. Etappe (Bergankunft):

Muret – Saint-Lary-Soudan (Col du Portet) (178 km)

15. Juli 2021
18. Etappe (Bergankunft):
Pau – Luz Ardiden (130 km)

16. Juli 2021
19. Etappe (flach):
Mourenx – Libourne (203 km)

17. Juli 2021
20. Etappe (flach / EZF):
Libourne – Saint Emilion (31 km / EZF)

18. Juli 2021
21. Etappe (flach):
Chatou – Paris Champs-Elysees (112 km)

Schauen Sie sich den Parcours im animierten 3D-Flug über Frankreich an - hier im Video:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine