Ergebnismeldung 75. Vuelta a Espana

Ackermann von Philippsen knapp geschlagen

Foto zu dem Text "Ackermann von Philippsen knapp geschlagen"
Jasper Philippsen (UAE Team Emirates) | Foto: Cor Vos

05.11.2020  |  (rsn) - Pascal Ackermann (Bora – hansgrohe) hat seinen zweiten Etappensieg bei der Vuelta a Espana verpasst. Der Pfälzer wurde im Bergaufsprint bei Regen und Gegenwind von Jasper Philippsen (UAE Team Emirates) knapp bezwungen. Der 22-jährige Belgier feierte seinen ersten Etappensieg bei einer Grand Tour. Dritter wurde nach einer wieder starken Vorstellungen Jannik Steimle (Deceuninck – Quick-Step).

Da rechtzeitig vorher beschlossen worden war, dass die Drei-Kilometer-Regel vor dem Ziel gelten sollte, hielten sich die GC-Anwärter aus dem Massensprint raus. Primoz Roglic (Jumbo-Visma) hatte keine Probleme, seine Führung in der Gesamtwertung und in der Punktewertung zu verteidigen. Das Bergtrikot ist weiterhin fest auf den Schultern von Guillaume Martin(Cofidis) und das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers bleibt bei Enric Mas, dessen Movistar-Equipe die Teamwertung anführt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine