Fisher-Black letzter Neuzugang

Boels - Dolmans-Nachfolger SD Worx ist für die Saison 2021 komplett

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Boels - Dolmans-Nachfolger SD Worx ist für die Saison 2021 komplett"
Das Team Boels - Dolmans um Anna van der Breggen (hier bei der Teampräsentation von Lüttich-Bastogne-Lüttich) heißt 2021 SD Worx. | Foto: Cor Vos

13.11.2020  |  (rsn) - Mit 14 Fahrerinnen wird das niederländische Team SD Worx die kommende Saison in Angriff nehmen. Der Rennstall von Manager Danny Stam, der bislang unter dem Namen Boels - Dolmans höchst erfolgreich unterwegs war, wird auch 2021 weiterhin von der Olympiasiegerin und Doppel-Weltmeisterin Anna van der Breggen angeführt. Mit der erst 20-jährigen und höchst talentierten Neuseeländerin Niamh Fisher-Black unterschrieb nun der siebte und letzte Neuzugang bei Stam.

"Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich Fisher-Black als eine der absoluten Spitzenklettererinnen der Welt etabliert", so der Teamchef, der für seinen Rennstall für 2021 eine WorldTour-Lizenz beantragt hat. "Sie hat uns beim Giro Rosa in den Anstiegen alle überrascht. Sie hat einen beeindruckend athletischen Körper und hat unsere Fahrerinnen auch damit beeindruckt, wie sie mit den technisch schwierigen Passagen zurechtkam. Ich bin davon überzeugt, dass sie sich bei uns weiter sehr gut entwickeln wird."

Fisher-Black kam im September 2019 zum Team Bigla von Manager Thomas Campana und bestritt bei dem Schweizer Rennstall, der im Frühjahr seinen Name zu Equipe Paule Ka änderte und im Oktober aufgrund von ausbleibenden Sponsorenzahlungen den Betrieb einstellte, auch die Saison 2020.

Vor allem beim Giro Rosa beeindruckte sie mit starken Helferdiensten für ihre neuseeländische Landsfrau Mikayla Harvey, die die Nachwuchswertung gewann - aber auch mit Rang zwei auf der Schlussetappe. Eine Woche später wurde Fisher-Black 15. im WM-Straßenrennen in Imola und weitere drei Tage danach Zwölfte beim Fleche Wallonne.

Bärenstarker Bergfahrerinnen-Block

Bei SD Worx soll sie sich 2021 in einem Spitzenkader weiterentwickeln - an der Seite von van der Breggen, aber auch von Ashleigh Moolman-Pasio, die von CCC - Liv zum Team stößt, und gemeinsam mit der jungen Niederländerin Demi Vollering (wechselt von Parkhotel Valkenburg). Gemeinsam mit der ebenfalls von Paule Ka zu SD Worx wechselnden Nikola Noskova aus Tschechien sowie der Kanadierin Karol-Ann Canuel, die ihren Vertrag um ein Jahr verlängert hat, bilden sie ein sehr starkes Bergfahrer-Sextett.

Den Kader der Niederländerinnen komplettieren - vor allem für flachere Rennen und die Klassiker-Kurse - Ex-Weltmeisterin Chantal van den Broek-Blaak, Amy Pieters, Lonneke Uneken, Christine Majerus, Elena Cecchini (wechselt von Canyon - SRAM), Roxane Fournier (wechselt von Movistar) und Sprint-Ass Jolien D'Hoore sowie, frisch aus der Juniorenklasse kommend, die 19-jährige Britin Anna Shackley.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Ecuador (2.2, 000)