RSN Rangliste, Platz 63: Joab Schneiter

Am Geburtstag im Gelben Trikot unterwegs

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Am Geburtstag im Gelben Trikot unterwegs"
Joab Schneiter (Swiss Racing Academy) | Foto: Cor Vos

19.11.2020  |  (rsn) – Im Gegensatz zu vielen seiner Altersgenossen hat sich Joab Schneiter (Swiss Racing Academy) in seinem letzten U23-Jahr den Traum vom Profivertrag erfüllt. Der Schweizer fährt künftig für den italienischen Zweitdivisionär Vini Zabu KTM.

“Träume werden wahr, wenn man hart dafür kämpft. Es ist unglaublich, für ein solch hochklassiges Team zu fahren. Das motiviert mich noch mehr, dass ich in Zukunft noch stärker werde“, erklärte Schneiter in der Presseaussendung seines neuen Arbeitgebers.

Den Vertrag sicherte er sich vor allem durch seinen Ausreißercoup zum Auftakt der Tour de Savoie Mont Blanc (2.2), so dass er an seinem 22. Geburtstag auf der 2. Etappe im Gelben Trikot unterwegs war. “Ich wusste, dass ich gute Beine hatte, das gab mir viel Motivation. Aber wie gut sie wirklich sein würden, das hatte ich zum Start der Etappe noch nicht erahnen können“, kommentierte Schneiter im August seinen Sieg gegenüber Directvelo.

Aber auch gegen Ende der Saison wusste Schneiter, der 2019 noch durch eine Nasennebenhöhlenentzündung ausgebremst worden war, zu überzeugen. So beendete er die Lombardei-Rundfahrt der U23 auf Rang sieben. Für seinen neuen Team-Manager Angelo Citracca gaben diese beiden Resultate den Ausschlag, um dem jungen Schweizer eine Chance für zunächst zwei Jahre zu geben. “Und dafür bin ich ihm sehr dankbar“, betonte Schneiter.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine