Künftig Klassiker-Doppelspitze mit Terpstra

Boasson Hagen wechselt von NTT zu Total Direct Energie

Foto zu dem Text "Boasson Hagen wechselt von NTT zu Total Direct Energie"
Edvald Boasson Hagen wechselt von NTT zu Total Direct Energie. | Foto: Cor Vos

17.11.2020  |  (rsn) - Jetzt ist es offiziell: Edvald Boasson Hagen wird das NTT-Team nach sechs Jahren verlassen und zu Total Direct Energie wechseln. Das bestätigte der französische Zweitdivisionär am Nachmittag, nachdem Het Nieuwsblad schon zuvor darüber berichtet hatte.

Bei Total Direct Energie wird Boasson Hagen Teamkollege von Niki Terpstra, mit dem er in den Klassikern in der kommenden Saison eine Doppelspitze bilden soll. “Mein Ziel ist es, so viele Rennen wie möglich zu gewinnen und Spitzenergebnisse einzufahren“, wurde der Norweger zitiert. "Ich bin ein vielseitiger Fahrer, also hoffe ich, die Frühlingsklassiker zu fahren und die Chance zu bekommen, Etappensiege bei der Tour de France zu feiern.“

Boasson Hagen errang in seiner Karriere bisher 81 Siege auf fast jedem Terrain. Bei der Frankreich-Rundfahrt gelangen ihm drei Tageserfolge, dazu kamen je fünf Etappensiege beim Critérium du Dauphiné und der Eneco Tour, deren Gesamtwertung er zudem zweimal für sich entscheiden konnte. Auch bei den Klassikern war er erfolgreich, wie seine Siege bei Gent-Wevelgem, dem GP Plouay oder den Hamburger Cyclassics beweisen.

Der 33-jährige Boasson Hagen war auch mit dem Team Ineos Grenadiers in Verbindung gebracht worden, für dessen Vorgänger Sky er bereits von 2010 bis 2014 fuhr, ehe ihn der südafrikanische Rennstall von Manager Douglas Ryder verpflichtete. Bei Total Direct Energie ist er der bereits achte Neuzugang. Ebenfalls am Dienstag hatte das Management die Verpflichtung von Chris Lawless bekanntgeben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Ecuador (2.2, 000)