Anzeige
Anzeige
Anzeige

Belgier startet in Kortrijk

Van Aert gibt am Samstag sein Crossdebüt 2020/21

Foto zu dem Text "Van Aert gibt am Samstag sein Crossdebüt 2020/21"
Wout Van Aert (Jumbo - Visma) bei den Belgischen Cross-Meisterschaften in Antwerpen, bei denen er Fünfter wurde.| Foto: Cor Vos

26.11.2020  |  (rsn) - Rund fünf Wochen nach seinem letzten Einsatz auf der Straße wird Wout Van Aert (Jumbo - Visma) sein erstes Crossrennen der Saison 2020/21 bestreiten. Der dreimalige Weltmeister plant seinen Start beim CAPS Urban Cross Kortrijk, der Teil einer kleineren Rennserie ist und am Samstag ansteht. Hohe Erwartungen an sein Debüt im Gelände hat Van Aert aber nicht.

“Derzeit bin ich sicher noch nicht in Topform. Ich will hauptsächlich den ersten Block mit den Rennen in Kortrijk, Tábor (Weltcup) und Boom (Superprestige) dazu nutzen, um mich zu verbessern“, kündigte der Belgier an. “Nach meiner Straßensaison ist es normal, dass viel von mir erwartet wird. Aber jeder, der glaubt, ich könnte im Gelände einfach so weitermachen, wie ich auf der Straße aufgehört habe, macht es sich zu einfach Es wäre auch sehr gefährlich für mich, so zu denken“, sagte Van Aert, der nach dem Re-Start der Saison einer der stärksten Fahrer war.

Anzeige

Der 26-Jährige gewann unter anderem Strade Bianche, Mailand-Sanremo und zwei Tour-Etappen und wurde jeweils Zweiter im WM-Zeitfahren, dem WM-Straßenrennen und der Flandern-Rundfahrt. Nach einer kurzen Pause hat Van Aert in den vergangenen Woche in Spanien wieder mit Basistraining begonnen. “Nach der Crosssaison wechsele ich sofort wieder auf die Straße. Es ist daher wichtig, dass ich meine gute Form so lange wie möglich behalten kann“, erläuterte er seine Strategie.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige