Unregelmäßigkeiten im Blutpass

Nocentini wird nach Karriereende für vier Jahre gesperrt

Foto zu dem Text "Nocentini wird nach Karriereende für vier Jahre gesperrt"
Ronaldo Nocentini (hier noch im Dress von Ag2r) | Foto: Cor Vos

02.12.2020  |  (rsn) - Rund ein Jahr, nachdem er seinen Rücktritt erklärt hat, ist der ehemalige AG2R-Profi Rinaldo Nocentini wegen eines Verstoßes gegen Anti-Doping-Regeln von der italienischen Anti-Doping-Agentur NADO für vier Jahre gesperrt worden.

Wie die NADO auf ihrer Homepage mitteilte, werde der 43-jährige Italiener "wegen der Verwendung oder des versuchten Gebrauchs verbotener Substanzen oder einer verbotenen Methode" mit einer Sperre vom 30. November bis zum 29. November 2024 belegt.

Laut einer Meldung der Zeitung Corriere della Sera lagen der Entscheidung Unregelmäßigkeiten in Nocentinis Blutpass zugrunde, die vom Dezember 2019 datierten. In jenem Jahr fuhr er für das portugiesische Kontinental-Team Sporting Clube de Portugal/Tavira, dem er sich 2015 angeschlossen hatte.

Die NADO kündigte zudem an, dass Nocentinis Ergebnisse seit 2018 annulliert würden, darunter zwei Etappensiege bei der Tropicale Amissa Bongo 2018. Zudem müsse er die Rechtskosten in Höhe von 378 Euro bezahlen.

Nocentini wurde 1999 bei Mapei Profi und feierte seine größten Erfolge im Trikot der Ag2R-Equipe, bei der er von 2007 bis 2015 unter Vertrag stand. Für Furore sorgte er bei der Tour 2009, als er acht Tage lang das Gelbe Trikot trug.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)