Austragung 2021 parallel zu Olympia´s Tour

Healthy Ageing Tour zieht vom April in den März um

Foto zu dem Text "Healthy Ageing Tour zieht vom April in den März um"
Lisa Klein (Canyon - SRAM) hat 2019 die Healthy Ageing Tour gewonnen. | Foto: Cor Vos

18.12.2020  |  (rsn) - Nachdem sie in diesem Frühjahr wie so viele andere Rennen auch der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, soll die Healthy Ageing Tour (2.1) 2021 stattfinden. Als geplantes Datum der niederländischen Frauen-Rundfahrt nannten die Organisatoren den 9. bis 12. März, nachdem das Rennen bisher immer im April ausgetragen wurde.

Grund für die Terminverlegung sind die neu in den Kalender aufgenommenen Frauenrennen Paris-Roubaix und Scheldeprijs. Mit dem Umzug auf Anfang März hoffen die Organisation, in der Woche zwischen Strade Bianche und der Ronde van Drenthe ein fester Bestandteil des UCI-Kalenders zu werden.

Die 2011 erstmals unter dem Namen Energiewacht Tour ausgetragene Rundfahrt soll 2021 unter einem strengen Hygienekonzept stattfinden, wozu auch gehöre, dass man die Innenstädte der Etappenorte meiden werde. “So können wir auf sich veränderne Umstände reagieren und die Veranstaltung mit einem begrenzten oder ganz ohne Publikum austragen. Derzeit gibt es eine gute Chance, dass das Rennen unter diesen Umständen und basierend auf dem Corona-Protokoll des KNWU (Niederländischer Radsportverband) ausgetragen werden kann“, sagte Organisationschef Thijs Rondhuis.

Zudem hat der Veranstalter Courage Events beschlossen, die auch von ihm organiserte Olympia's Tour, eine U23-Rundfahrt der Männer, parallel stattfinden zu lassen. “Auf diese Weise profitieren beide Veranstaltungen optimal voneinander “, sagte Rondhuis.

Bei den bisher neun Austragungen des Rennens waren die niederländischen Fahrerinnen mit sechs Gesamtsiegen am erfolgreichsten. Die restlichen drei sicherten sich deutsche Starterinnen: 2012 siegte Ina-Yoko Teutelberg, drei Jahre später war Lisa Brennauer erfolgreich, die bisher letzte Auflage ging im Jahr 2019 an Lisa Klein.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)