Giro-Bergkönig Guerreiro von Auto umgefahren

Aru verabschiedet sich mit einem vierten Platz von UAE Emirates

27.12.2020  |  (rsn) - Fabio Aru hat sich mit einem vierten Platz von seinem UAE - Team Emirates verabschiedet. Der 30-jährige Italiener nahm bei seinem ersten Renneinsatz seit vier Monaten an seinem Cross-Wettbewerb in Anconca an der Adriaküste teil, den der Italienische Cross-Meister Gioele Bertolini gewann. Aru wird demnächst wohl ein weiteres nationales Cyclocross-Rennen in San Fior in der Provinz Treviso fahren und könnte auch am 10. Januar bei den Italienischen Meisterschaft starten - dann aber im Trikot seines neuen Teams Qhubeka Assos, bei dem er ab dem 1. Januar 2021 unter Vertrag stehen wird.

+++
Giro-Bergkönig Guerreiro im Training von Auto umgefahren

Ruben Guerreiro (EF) hat sich bei einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Auto das Schlüsselbein gebrochen. Wie der 26-jährige Portugiese gegenüber A Bola berichtete, habe ihm eine PKW-Fahrerin bei einer Trainingsausfahrt die Vorfahrt genommen. “Ich weiß nicht, ob die Frau uns überhaupt gesehen hat“, sagte Guerreiro, der nach eigenen Angaben bereits operiert worden ist und in etwa zwei Wochen wieder mit dem Training auf der Rolle beginnen will. Seine Saison will Guerreiro, der 2020 eine Etappe und die Bergwertung des Giro d’Italia gewonnen hat, Mitte Februar bei der UAE Tour in den Vereinigten Arabischen Emiraten beginnen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)