Teutenberg und Mobach komplettieren den Kader

Team Leopard setzt 2021 auf ein Dutzend Nachwuchskräfte

Foto zu dem Text "Team Leopard setzt 2021 auf ein Dutzend Nachwuchskräfte"
Das Team Leopard bei der Türkei-Rundfahrt 2019 | Foto: Cor Vos

29.12.2020  |  (rsn) - Mit der Verpflichtung von Jarno Mobach und Tim Torn Teutenberg hat Leopard Pro Cycling seine Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen. Das vom Deutschen Markus Zingen geleitete luxemburgische Kontinental-Team wird mit zwölf Fahrern das Jahr 2021 in Angriff nehmen.

Neu im Aufgebot sind neben dem 22-jährigen Mobach, der vom Sunweb Development Team zu Leopard wechselt, und dem erst 18 Jahre alten Teutenberg noch der gleichaltrige Luxemburger Mats Wenzel und der ein Jahr ältere Franzose Louis Coqueret. Die stärkste Fraktion stellen mit fünf Fahrern die Luxemburger, gefolgt von Deutschen (3) und Niederländern (2). Mit 24 Jahren ist der Niederländer Jan Maas der älteste Fahrer des Teams, das ein Durchschnittsalter von 20,6 Jahren aufweist.

Teutenberg ist der Sohn des ehemaligen Bahn- und Straßenfahrers Lars Teutenberg und der jüngere Bruder von Lea Lin Teutenberg (Ceratizit - WNT). Der Kölner gewann 2019 als Zweiter der Tour de Gironde die Nachwuchswertung und beendete in dieser Saison den GP Rüebliland auf dem elften Platz.

“Mein Ziel für 2021 ist ein solider Start in der U23-Kategorie“, sagte Teutenberg, den sein Teamchef Zingen als “eines der größten Talente des deutschen Radsports“, bezeichnete. “Jetzt ist es an uns, ihm die nötigen Erfahrungen auf U23-Ebene zu verschaffen und gemeinsam hoffentlich auch einige großartige Ergebnisse zu erzielen. Wir alle hoffen, dass dies zu einem Profivertrag für Tim führen wird.“

Das Aufgebot von Leopard Pro Cycling 2021:
Loïc Bettendorff, Colin Heiderscheid, Arthur Kluckers, Cedric Pries, Mats Wenzel (alle LUX), Patrick Haller, Miguel Heidemann, Tim Torn Teutenberg (alle GER), Jan Maas, Jarno Mobach (beide NED), Filip Maciejuk (POL), Louis Coqueret (FRA)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine