Transferticker Januar

Maloja Pushbikers verpflichten Taebling und Bichlmann

Foto zu dem Text "Maloja Pushbikers verpflichten Taebling und Bichlmann"
Paul Taebling (LKT Team Brandenburg) | Foto: Cor Vos

26.01.2021  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie über Teamwechsel, Vertragsverlängerungen sowie weiteren Personalien.

26.1.2021
Bestätigt
Maloja Pushbikers verpflichten Taebling und Bichlmann

Paul Taebling hat nach dem Aus des LKT Teams aus Brandenburg einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Berliner fährt künftig für die Maloja Pushbikers. Gleiches gilt für Daniel Bichlmann, der von Bike Aid zu dem bayerischen Kontinental-Rennstall wechselt, den Polen Michal Galka (CCC Development) sowie den Briten Jaques Sauvagnargues, der 2019 beim Team Wiggins unter Vertrag stand.

25.1.2021
Bestätigt
Bole fährt künftig für Amateurteam aus Dubai

Grega Bole wird künftig für einen Rennstall aus dem Nahen Osten fahren, allerdings nicht mehr auf Profiniveau. Nachdem er zum Saisonende 2020 von Bahrain - McLaren keinen neuen Vertrag erhalten hatte, unterschrieb der Slowene nun bei einer Amateurmannschaft namens Dubai Club Team Shabab Alahli. Das teilte der 35-jährige Bole auf Instagram mit.

20.1.2021
Bestätigt
Madouas bleibt drei weitere Jahre bei Groupama-FDJ

Groupama - FDJ und Valentin Madouas haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit bis Ende 2024 geeinigt. Der 24-jährige Franzose, 2020 Zweiter beim GP la Marseillaise (1.1) und Vierter bei Paris - Tours (1.Pro), unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim Rennstall von Manager Marc Madiot.  

20.1.2021
Bestätigt
Ligthart neuer Sportdirektor der SEG Racing Academy

Ex-Profi Pim Ligthart wird Sportdirektor der SEG Racing Academy, die das niederländische Kontinental-Team ankündigte. Der 32-jährige Niederländer hatte Ende der vergangenen Saison seine Karriere beendet. Ligthart startete 2011 beim damaligen Zweitdivisionär Vacansoleil seine Profikarriere und für von 2014 bis 2016 für Lotto Soudal. Zuletzt stand er bei der französischen Equipe Total Direct Energie unter Vertrag. In zehn Profijahren gelangen dem Niederländischen Meister von 2011 sechs Siege, den letzten davon feierte Ligthart 2019 bei der Ronde van Drenthe.

20.1.2021
Bestätigt
Maloja Pushbikers: Vertragsverlängerungen mit mit sieben Fahrern

Die Deutschen Yannik Achterberg, Mika Heming, Tobias Hornstein, Franz Schlachter, Helmut Trettwer und Tim Wollenberg sowie der US-Amerikaner Corey Davis werden auch in der Saison 2021 das Trikot der Maloja Pushbikers tragen. Dies bestätigte die Sportliche Leitung des deutschen Kontinental-Teams gegenüber radsport-news.com

18.1.2021
Bestätigt
Felbermayr Simplon Wels verpflichtet Turek
Das Team Felbermayr - Simplon Wels hat sich mit dem Bergspezialisten Daniel Turek verstärkt. Den Transfer gab der österreichische Drittdivisionär in einer Pressemitteilung bekannt. Der 27-jährige Tscheche kommt von der Israel Cycling Academy, wo er von 2017 bis 2019 zum Profiaufgebot zählte und 2015/16 sowie in der vergangenen Saison zum Kontinental-Team gehörte. Da wusste Turek vor allem bei polnischen Rundfahrten zu überzeugen, etwa mit Gesamtrang zwei bei der Dookoa-Mazowsza oder als Neunter des Course Cycliste de Solidarnosc et des Champions Olympiques.

13.1.2021
Bestätigt
Lehner kehrt zu Felbermayr Simplon Wels zurück
Nachdem er Ende 2019 seinen Rücktritt erklärt hatte, wird Daniel Lehner nach einjähriger Auszeit ein Comeback im Trikot von Felbermayr Simplon Wels geben. Wie der der österreichische Kontinental-Rennstall in einer Pressemitteilung schrieb, habe den 26-jährigen Österreicher das Rennfieber wieder gepackt. Lehner war von 2017 an als Helfer unter anderem von Felbermayr-Kapitän Riccardo unterwegs und soll diese Rolle in der kommenden Saison wieder ausfüllen. Der Rückkehrer war auch 2020 aktiv und bestritt nach Angaben seines neuen und alten Rennstalls als Amateur einige schwere Rennen.

10.1.2021
Bestätigt
Lotto - Kern Haus mit vier Neuzugängen
Das Team Lotto – Kern Haus startet mit zwölf Fahrern in die Saison 2021. Neu verpflichtet wurden die Junioren Klaus Betzinger, Moritz Czasa und Luca Dreßler. Hinzu kommt noch Pierre-Pascal Keup, der 2020 bereits für LKT Brandenburg fuhr. Nicht mehr zum Aufgebot zählen Robert Kessler, Luca Henn und Tobias Knaup, die ihre Karriere beenden, sowie Marc Dörrie, Lukas Märkl, Sven Zurawski und Frederik Rasmann, der sich dem Team Dauner Akkon angeschlossen hat.

10.1.2021
Bestätigt
Niebergall einziger Neuzugang bei P&S Metalltechnik
Das Team P&S Metalltechnik wird wohl mit nur einem Neuzugang in die Saison 2021 gehen. Wie Teamchef Lars Wackernagel gegenüber radsport-news.com bestätigte, handelt es sich dabei den bisherigen U19-Fahrer Yannik Niebergall. Einziger Abgang ist der 2020 schwer gestürzte Niederländer René Hooghiemster, der seine Karriere beendet.

8.1.2021
Bestätigt
Ferrand-Prévot unterschreibt bei Mountainbike-Team Absolute-Absalon
Cross-Country-Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot hat auf Instagram ihr neues Team bekannt gegeben. Die Französin hat einen Zweijahresvertrag bei Absolute-Absalon unterschrieben, dem Mountainbike-Team, dessen Manager ihr Lebensgefährte Julien Absalon ist. "Ich bin zuversichtlich wie nie zuvor. Es verspricht ein gutes Jahr voller herausfordernder Ziele zu werden“, schrieb Ferrand-Prevot, deren großes Ziel die Olympischen Spiele von Tokio sind.

8.1.2021
Bestätigt
Bike Aid verpflichtet Pahlke und König
Das Team Bike Aid hat am Freitag die Verpflichtung von Jasper Pahlke und Marco König bekannt gegeben. Der 25-jährige König, der 2014 und 2015 für das Team Leopard bereits Erfahrungen im Kontinental-Bereich sammelte, und der sieben Jahre jüngere Pahlke haben ihre Stärken im Cross.

7.1.2021
Bestätigt
Ventoso beendet seine lange Karriere

Nach 17 Jahren als Radprofi hat Francisco Ventoso seine Karriere beendet. Der Spanier fuhr seit 2019 für das mittlerweile aufgelöste CCC-Team und feierte in seiner langen Karriere insgesamt 17 Siege, den letzten davon allerdings bereits vor mehr als acht Jahren. Zuletzt war Ventoso bei Movistar, BMC und CCC vor allem als routinierter Helfer gefragt. Wie der 38-Jährige auf Instagram schrieb, werde er dem Radsport erhalten bleiben und arbeite derzeit an mehreren Projekten. Ventoso, der 2004 beim Skandal-Team Saunier Duval Profi wurde, gewann unter anderem zwei Etappen des Giro d'Italia (2011 und 2012 im Movistar-Trikot), eine Etappe der Vuelta a España 2006 und wurde 2012 Spanischer Straßenmeister. Drei Jahre zuvor war er positiv auf das verbotene Medikament Furosemid getestet worden, die zunächst ausgesprochene neunmonatige Sperre wurde aber wieder aufgehoben.

5.1.2021
Bestätigt
Bole und Raim weiter auf Teamsuche

Grega Bole und Mihkel Räim wollen weiterhin nicht aufgeben. Wie der Slowene und der Este unisono gegenüber wielerflits.nl bestätigt haben, sind beide ohne Vertrag ins Jahr 2021 gestartet, wollen ihre Suche nach einem neuen Team noch nicht aufgeben. "Alle Teams sind voll und die Budgets sind kleiner geworden, aber ich versuche immer noch, etwas zu finden", sagte etwa Räim, der zuletzt bei Israel Start-Up Nation unter Vertrag stand, dort aber keine Verlängerung bekam. Besonders optimistisch sind beide aber nicht. Räim postete auf Twitter an Silvester bereits ein Bild mit dem Schriftzug "The End", und Bole sitzt derzeit in Dubai, ohne Kontakt zu Rennställen oder seinem Manager zu haben. "Ich glaube nicht, dass ich noch viel Zeit habe", sagte der 35-Jährige, der in den vergangenen vier Jahren für Bahrain - Merida beziehungsweise Bahrain - McLaren unterwegs war.

4.1.2021
Bestätigt
Cross-Entdeckung van Empel unterschreibt Profivertrag

Fem van Empel ist eine der großen Entdeckungen der Cross-Saison 2020/21. Nach mehreren Spitzenergebnissen, darunter ein vierter Platz beim Weltcup in Dendermonde, hat die 18-jährige Niederländerin nun beim Team Pauwels Sauzen - Bingoal, für das sie bisher als Stagiaire unterwegs war, einen Profivertrag über zwei Jahre mit einer Option auf eine dritte Saison unterschrieben. “Sie hat viel Potenzial und scheint langfristig auf dem Weg an die absolute Spitze zu sein. Dank dieses Profivertrags hat sie jetzt die Möglichkeit, ihre Entwicklung in Ruhe fortzusetzen“, sagte ihr Team-Manager Jürgen Mettepenningen.

4.1.2021
Bestätigt
Friedrich wechselt von Tirol nach Wels

Das Team Felbermayr Simplon Wels verstärkt seine Rundfahrerfraktion: Wie der österreichische Kontinental-Rennstall meldete, wird Marco Friedrich in der kommenden Saison das Trikot der Mannschaft aus Wels tragen. Der 22jährige Steirer kommt vom Tirol KTM Cycling Team und gilt auch als starker Zeitfahrer, was er 2020 mit seinem dritten Platz bei den nationalen U23-Zeitfahrmeisterschaften beweisen konnte.

2.1.2021
Bestätigt
Pibernik steigt im Alter von 27 Jahren vom Rad
Luka Pibernik beendet im Alter von nur 27 Jahren seine Profikarriere. Seinen Rücktritt teilte der zweimalige Slowenische Meister am Neujahrstag in einem kleinen Beitrag auf Instagram mit. “Es ist Zeit für neue Herausforderungen im Leben“, schrieb Pibernik, der nach vier Jahren bei Bahrain - McLaren keinen neuen Vertrag mehr erhalten hatte. Neben seinen beiden nationalen Meistertiteln auf der Straße (2013, 2015) feierte er in seinen sechs Jahren als Profi noch einen dritten Sieg und zwar auf der 6. Etappe der Eneco Tour 2016. Im Jahr darauf jubelte Pibernik als Solist auch im Ziel der 5. Etappe des Giro d’Italia, ehe er bemerkte, dass in Messina noch eine Runde zu fahren war. Letztlich belegte er damals beim Sieg von Fernando Gaviria (Quick-Step) den 148. Platz. Sein letztes Rennen bestritt er Ende Oktober bei den Driedaagse von De Panne.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine