Wechselt der Schweizer zu UAE?

Hirschi-Vertragsauflösung erfolgte auf Wunsch von DSM

Foto zu dem Text "Hirschi-Vertragsauflösung erfolgte auf Wunsch von DSM"
Marc Hirschi | Foto: Cor Vos

07.01.2021  |  (rsn) - Seitdem Team DSM die vorzeitige Auflösung des noch bis Ende 2021 gültigen Vertrags mit Marc Hirschi bekanntgegeben hat, wird nicht nur darüber spekuliert, für welche Mannschaft der Schweizer Radsportler des Jahres künftig fahren wird, sondern auch über den Grund für die vorzeitige Trennung.

Das Schweizer Boulevardblatt Blick etwa meldete, Hirschi werde zum UAE-Team aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wechseln. Ausschlaggebend seien finanzielle Gründe gewesen, angeblich werde der Berner dort rund eine Million Schweizer Franken (923.000 Euro) jährlich verdienen. Der Rennstall verfügt über eines der größten Budgets im Peloton, zudem hat mit Fabio Aru (zu Qhubeka Assos) ein Großverdiener die Mannschaft verlassen.

Nach Informationen von radsport-news.com wurde der Vertrag dagegen auf Wunsch des Teams aufgelöst. Darüber berichtete laut wielerflits.nl auch die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws. Über die Gründe machte der Rennstall von Manager Iwan Spekenbrink keine Angaben.

Weder Hirschi noch sein Manager Fabian Cancellara äußerten sich bisher zu dem Thema.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Comunitat Valenciana (2.Pro, EGY)
  • 56. Presidential Cycling Tour (2.Pro, TUR)