27 Fahrer und 32 Mitarbeiter

UAE Team Emirates gegen Corona geimpft

Foto zu dem Text "UAE Team Emirates gegen Corona geimpft"
UAE Team Emirates hat sich gegen Corona impfen lassen. | Foto: twitter.com/TeamUAEAbuDhabi

08.01.2021  |  (rsn) - Tour-de-France-Gewinner Tadej Pogacar und seine Teamkollegen sowie weitere Mitarbeiter von UAE Emirates sind in dieser Woche gegen das Corona-Virus geimpft worden. Wie der Rennstall aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mitteilte, seien in Abu Dhabi insgesamt 27 Fahrern sowie 32 Mitarbeitern des Teams jeweils zwei Dosen eines Covid-Impfstoffs des chinesischen Pharmaunternehmens Sinopharm Group verabreicht worden.

"Wir sind sehr erleichtert, dass wir die Möglichkeit hatten, uns und andere Menschen durch eine Impfung gegen das Virus zu schützen“, sagte Team-Manager Mauro Gianetti, der zu einer Gruppe von Freiwilligen gehörte, die den Impfstoff schon zuvor erhalten hatten.

Das Team bestreitet in den Vereinigten Arabischen Emiraten vom 6. bis 20. Januar ein gemeinsames Trainingslager, wobei in den ersten Tagen Treffen mit Sponsoren geplant sind, ehe in der zweiten Hälfte in Al Ain das Training im Fokus steht, unter anderem am Jebel Hafeet, wo Pogacar im vergangenen Februar die 5. Etappe der UAE Tour für sich entscheiden konnte.

Danach musste die Rundfahrt wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden und sich mehrere Teams, darunter auch UAE Emirates, vor Ort in Quarantäne begeben. Pogacars Teamkollegen Fernando Gaviria und Maximiliano Richeze wurden positiv auf das Corona-Virus getestet und konnten erst nach einem Monat die Vereinigten Arabischen Emirate wieder verlassen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)