Wielerflits veröffentlicht vorläufiges Programm

Dumoulin zieht 2021 die flämischen den Ardennenklassikern vor

Foto zu dem Text "Dumoulin zieht 2021 die flämischen den Ardennenklassikern vor"
Tom Dumoulin (Jumbo - Visma) ist bei der Vuelta a Espana ausgestiegen. | Foto: Cor Vos

09.01.2021  |  (rsn) - Tom Dumoulin (Jumbo - Visma) wird nach Informationen des Internetportals Wielerflits einige flämische Frühjahrsklassiker in sein Programm nehmen. Demnach plant der Niederländer sein Debüt bei der E3 Saxo Bank Classic (26. März) und seine zweite Teilnahme an der Flandern-Rundfahrt (4. April). Dagegen wird Dumoulin laut Wielerflits diesmal auf die Ardennenklassiker verzichten.

Seinen Saisoneinstieg wird der 30-Jährige allerdings in Italien geben. Im Plan des Giro-Siegers stehen Strade Bianche (6. März), Tirreno-Adriatico (10. - 16. März) und Mailand-Sanremo (20. März). Als zweites Mehretappenrennen will Dumoulin die Tour de Romandie (27. April - 2. Mai) bestreiten.

Wie Wielerflits weiter schrieb, würden Details kommende Woche im Jumbo-Visma-Trainingslager im spanischen Alicante besprochen, so auch, welche Grand Tour Dumoulin in seinem zweiten Jahr bei Jumbo - Visma bestreiten wird. Sein Augenmerk gelte der Tour de France, die er 2020 als Helfer von Primoz Roglic auf dem siebten Platz beendete.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine