“Größere Chance, aufs Podium zu fahren“

Buchmann bestätigt: 2021 Giro statt Tour

Foto zu dem Text "Buchmann bestätigt: 2021 Giro statt Tour"
Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) wird 2021 sein Giro-Debüt geben. | Foto: BORA - hansgrohe / Christof Kreuzer

10.01.2021  |  (rsn) - Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) wird im Mai sein Debüt beim Giro d’Italia geben. Das sagte der Tour-Vierte von 2019 im Rahmen einer von seinem Team veranstalteten digitalen Medienrunde und bestätigte damit eine Meldung von radsport-news.com aus dem Vormonat.

“Derzeit ist der Plan, dass ich mich auf den Giro konzentriere. Die Strecke ist zwar noch nicht präsentiert, normalerweise wird sie aber sehr schwer werden, wie die letzten Jahre auch. Wir haben entschieden, dass die Tour mit den vielen Flachetappen, den Zeitfahren und den wenigen Bergankünften nicht für mich gemacht ist. Beim Giro habe ich eine größere Chance, aufs Podium zu fahren oder ganz vorne reinzufahren“, sagte der 28-jährige Buchmann.

Die Rückenverletzung, die er sich bei einem Sturz beim Critérium du Dauphiné im vergangenen Sommer zugezogen hatte, bereite ihm keine Probleme mehr, so der Ravensburger. “Ich hatte eine längere Pause, habe komplett rausgenommen und Mitte November wieder voll motiviert mit dem Training begonnen. Die Verletzung ist auskuriert“, sagte Buchmann, der sich derzeit mit seinen Teamkollegen in einem Trainingslager am Gardasee aufhält.

Buchmann kommt in seinen bisher sechs Profijahren auf insgesamt sieben Grand-Tour-Teilnahmen, fünf davon entfielen auf die Frankreich-Rundfahrt und zwei auf die Vuelta a Espana. Seine bisher besten Ergebnisse waren ein vierter Platz bei der Tour 2019 sowie Rang zwölf bei der Spanien-Rundfahrt 2018. Wegen der Folgen seiner Rückenverletzung kam er bei der letztjährigen Frankreich-Rundfahrt nicht über Platz 38 der Gesamtwertung hinaus.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine