Wegen Corona-Situation

Tour du Rwanda soll in den Mai verschoben werden

Foto zu dem Text "Tour du Rwanda soll in den Mai verschoben werden"
Die Streckenkarte der 13. Tour du Rwanda | Foto: Tour du Rwanda

15.01.2021  |  (rsn) - Wegen der Corona-Krise muss die für Ende Februar geplante Tour du Rwanda um mehr als zwei Monate verschoben werden. Wie die Organisatoren der Rundfahrt durch das zentralafrikanische Land mitteilten, soll die 13. Auflage nun vom 2. bis 9. Mai ausgetragen werden. Der vorgesehene neue Termin muss noch vom Radsportweltverband UCI bestätigt werden.

Ende November noch hatte das Organisationsteam mitgeteilt, dass die Tour du Rwanda unter strengen Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen wie vorgesehen von 21. bis 28. Februar würde stattfinden können. Auch wurde der Streckenplan bekanntgegeben. Die Startliste der 17 Teams anführen würde die Israel Start-Up Nation, die wie bereits 2020 als einziges WorldTour-Team gemeldet hatte. Dazu kämen die Zweitdivisionäre Total - Direct Energie, B&B Hotels, Novo Nordisk und Androni Giocattoli. Ebenfalls mit dabei sein soll das deutsche Kontinental-Team Bike Aid.

Im vergangenen Jahr sicherte sich der Eritreer Natnael Tesfatsion (Nationalteam) den Gesamtsieg.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Samyn (1.1, BEL)