Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kern Pharma und ausländische Teams außen vor

Vuelta vergibt Wildcards an Burgos, Caja Rural und Euskaltel

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Vuelta vergibt Wildcards an Burgos, Caja Rural und Euskaltel"
Drei spanische ProTeams haben die Wildcards ergattert, um bei der Vuelta a Espana 2021 starten zu dürfen. | Foto: Cor Vos

16.02.2021  |  (rsn) - Die Vuelta a Espana hat all ihre drei frei zu vergebenen Einladungen für die Ausgabe im Jahr 2021 an spanische ProTeams verteilt. Das gaben die Veranstalter am Dienstag via Pressemitteilung bekannt. Damit folgen die Spanier den Beispielen von Tour de France und Giro d'Italia, die neben den 19 WorldTeams und dem automatisch als bestes ProTeam der Saison 2020 qualifizierten Alpecin - Fenix ebenfalls nur einheimische Mannschaften bei der Wildcard-Vergabe berücksichtigten.

Am 14. August in Burgos am Start stehen werden wie in den vergangenen Jahren Burgos - BH, das seit 2018 immer dabei war, und Caja Rural - Seguros RGA, das sogar seit 2012 jede Vuelta bestritten hat. Neu hinzu kommt das baskische Team Euskaltel - Euskadi, das aus dem 2018 gegründeten Continental-Team Fundacion Euskadi hervorgegangen ist und die orangefarbenen Trikots wiederbelebt hat, für die das traditionsreiche Euskaltel-Team berühmt war, das 2013 aufgelöst wurde.

Anzeige

Leer ausgegangen ist bei der Vergabe der Vuelta-Wildcards das vierte in Spanien lizenzierte ProTeam Equipo Kern Pharma, das zur Saison 2021 aus den Continental-Rängen in die zweite Liga aufgestiegen war. 2020 stand noch der französische Rennstall Total Direct Energie am Start, der für 2021 mit Victor De La Parte und Cristian Rodriguez nun auch zwei Spanier unter Vertrag genommen hat. Trotzdem aber zog die Vuelta spanische Teams den Franzosen vor.

Ein anderer Kandidat wäre außerdem das italienische Team Eolo - Kometa gewesen, das zwar in Italien lizenziert ist, aber von Alberto Contador mit betrieben wird. Diese Mannschaft bekam eine Giro-Wildcard, keine aber für die Vuelta. Und genau wie beim Giro außen vor geblieben ist Arkéa - Samsic um Nairo Quintana, der sich entsprechend voll und ganz auf die Tour de France konzentrieren kann beziehungsweise muss.

Die Teams am Start der Vuelta a Espana 2021: Ag2r - Citroen, Astana - Premier Tech, Bahrain Victorious, BikeExchange, Bora - hansgrohe, Cofidis, Deceuninck - Quick-Step, DSM, EF Education - Nippo, Groupama - FDJ, Ineos Grenadiers, Intermarché - Wanty - Gobert, Israel Start-Up Nation, Jumbo - Visma, Lotto Soudal, Movistar, Qhubeka - Assos, Trek - Segafredo, UAE Team Emirates, Alpecin - Fenix, Burgos - BH, Caja Rural - Seguros RGA, Euskaltel - Euskadi

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige