Nach Corona-Absage Comeback im Juni

Belgien-Rundfahrt mit Zeitfahren und Ardennenetappen

Foto zu dem Text "Belgien-Rundfahrt mit Zeitfahren und Ardennenetappen"
Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) bejubelte 2019 bei der Belgien-Rundfahrt seinen ersten Rundfahrtssieg. | Foto: Cor Vos

17.02.2021  |  (rsn) - Nachdem sie im vergangenen Jahr wie so viele andere Rennen wegen Corona abgesagt werden musste, soll die Baloise Belgium Tour (2.Pro) in der Saison 2021 an ihrem angestammten Termin im Juni wieder in den Kalender zurückkehren. Wie die Organisatoren ankündigten, beginnt die fünftägige Rundfahrt am 9. Juni in Beveren und endet vier Tage später in Beringen.

Den Auftakt bildet eine 180 Kilometer lange Etappe in die flämischen Ardennen, die auf einem Rundkurs endet, auf dem mehrmals der Anstieg nach Ten Houte bewältigt werden muss. Am zweiten Tag steht in Knokke-Heist ist kurzes Einzelzeitfahren über elf Kilometer an, dessen Parcours Teil der WM-Strecke im September ist, wenn das dortige Zeitfahren von Knokke-Heist nach Brügge führt.

Das dritte Teilstück von Gingelom nach Scherpenheuvel-Zichem dürfte den Sprintern vorbehalten sein, ehe am darauffolgenden Tag auf den 157 Kilometern mit Start und Ziel in Hamoir die Vorentscheidung im Kampf um den Gesamtsieg fallen wird. Auf der Königsetappe müssen acht Anstiege überquert werden, darunter auch die berühmte Mauer von Huy. Am Schlusstag dürfte es nach 174 Kilometern in Beringen zu einem Massensprint kommen.

Der bisher letzte Gewinner der Belgien-Rundfahrt war Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step), der vor zwei Jahren seine Landsleute Victor Campenaerts und Tim Wellens (beide Lotto Soudal) auf die Plätze verwies.

Der Etappenplan der Baloise Belgium Tour:
1. Etappe, 9. Juni: Beveren - Maarkedal (180 km)
2. Etappe, 10. Juni: Knokke-Heist - Knokke-Heist (EZF, 11 km)
3. Etappe, 11. Juni: Gingelom - Scherpenheuvel-Zichem (170 km)
4. Etappe, 12. Juni: Hamoir - Hamoir (157 km)
5. Etappe, 13. Juni: Turnhout - Beringen (174 km)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofej Umag - Umag Trophy (1.2, CRO)
  • Trofeo Laigueglia (1.Pro, ITA)