Spanier gewinnt zum dritten Mal GP Indurain

Valverde stürmt in Estella zu seinem ersten Saisonsieg

03.04.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

GP Miguel Indurain (1.Pro)
Alejandro Valverde (Movistar) hat zum dritten Mal in seiner Karriere den GP Miguel Indurain (1.Pro) gewonnen. Der 40-jährige Spanier setzte sich nach 203 schweren Kilometern mit Start und Ziel in Estella als Solist vor dem Astana-Duo Alexej Lutsenko und Luis Leon Sanchez durch und sicherte sich und seinem Team in souveräner Manier den ersten Saisonsieg.

Valverde hatte am Alto de Eraul (2. Kat.) aus der Verfolgergruppe heraus attackiert und zehn Kilometer vor dem Ziel am Gipfel des letzten kategorisierten Berg des Tages zu seinem Landsmann Sanchez aufgeschlossen.

Im Finale stieß noch der Kasachische Meister Lutsenko zu dem Spitzenduo vor, ehe Valverde auf den letzten gut 2.000 Metern mit einem unwiderstehlichen Antritt an einer 15-Prozent-Rampe seine beiden Konkurrenten stehen ließ, um sechs Sekunden vor Lutsenko das Ziel zu erreichen. Sanchez wurde mit 15 Sekunden Rückstand Dritter, gefolgt von Pello Bilbao (Bahrain Victorious / +0:17), dem dritten Spanier unter den besten Vier, und dem Franzosen Elie Gesbert (Arkéa - Samsic / +0:18).

Der Schweizer Gino Mäder (Bahrain Victorious) wurde mit 30 Sekunden Rückstand Zwölfter. Der Freiburger Simon Geschke (Cofidis) belegte 1:06 Minuten hinter Valverde den 23. Platz.

________________________________________________________________

 

Tour of Mevlana (2.2), 3. Etappe
Nach zwei Tagen hat Justin Wolf (Bike Aid) bei der Tour of Mevlana (2.2) sein Führungstrikot abgeben müssen. Auf der 3. Etappe, die nach 113,6 Kilometer von Konya nach Sille mit einer Bergankunft auf knapp 1.300 Metern endete, erreichte der Auftaktsieger mit mehr als 13 Minuten Rückstand auf Etappengewinner Anatoliy Budyak (Spor Toto) das Ziel. Der Ukrainer setzte sich bei seinem ersten Sieg in einem UCI-Rennen mit sechs Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Carlos Quintero (Terengganu) durch. Dritter wurde mit 19 Sekunden Rückstand sein Landsmann Vitaliy Buts (Salcano Sakarya BB).

Vor der abschließenden 4. Etappe führt Budyak die Gesamtwertung mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Mexikaner Ulises Alfredo Castillo (Wildlife Generation) an, Quintero folgt zehn Sekunden hinter dem neuen Spitzenreiter auf Rang drei, der Schweizer Jonathan Bogli (Nippo-Provence-PTS Conti) belegt mit 17 Sekunden Rückstand Rang vier, Wolf fiel auf Platz 28 zurück.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Jura Cycliste (1.2, FRA)
  • Comunitat Valenciana (2.Pro, EGY)
  • 56. Presidential Cycling Tour (2.Pro, TUR)