Im Rückblick

Highlight-Video der 104. Flandern-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 104. Flandern-Rundfahrt"
Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix, li.) und Wout Van Aert (Jumbo - Visma) bei der Flanddern-Rundfahrt 2020 | Foto: Cor Vos

04.04.2021  |  (rsn) - Nach dem Sturz von Weltmeister Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step), der im Finale der 104. Flandern-Rundfahrt gegen ein Begleitmotorrad prallte, wurde aus dem Dreikampf ein Duell: Nach 244 Kilometern zwischen Antwerpen und Oudenaarde rang im Oktober des vergangenen Jahres der Niederländer Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) in einem packenden Sprintduell ganz knapp seinen belgischen Dauerrivalen Wout Van Aert (Jumbo - Visma) nieder und feierte erstmals in seiner Karriere den Sieg in einem der fünf Monumente. Acht Sekunden hinter den beiden Top-Stars sicherte sich der Norweger Alexander Kristoff (UAE - Team Emirates) aus der ersten Verfolgergruppe heraus den dritten Platz. Der Oberurseler John Degenkolb (Lotto Soudal) wurde nach einer starken Vorstellung zeitgleich Neunter.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Jura Cycliste (1.2, FRA)
  • Comunitat Valenciana (2.Pro, EGY)
  • 56. Presidential Cycling Tour (2.Pro, TUR)