Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nach verpatztem GP Rhodes

Lotto - Kern Haus: Bei der Tour of Rhodes soll es besser laufen

Foto zu dem Text "Lotto - Kern Haus: Bei der Tour of Rhodes soll es besser laufen"
Florian Monreal (Teamchef Lotto - Kern Haus) | Foto: Cor Vos

08.04.2021  |  (rsn) - Das deutsche Team Lotto - Kern Haus hat an die Rhodos-Rundfahrt( 2.2) gute Erinnerungen, sprangen in den vergangenen Jahren bei dem Rennen auf der griechischen Insel doch mehrere Spitzenplatzierungen heraus. Im März 2020 etwa musste sich Christian Koch im Gesamtklassement nur dem Norweger Sören Wärenskjold (Uno-X) geschlagen geben. Und auch diesmal tritt die Mannschaft von Florian Monreal mit einigen Ambitionen an, auch wenn die Generalprobe missriet. Beim GP Rhodes war Pierre-Pascal Keup auf Rang elf bester Fahrer seines Teams.

“Der GP lief nicht nach Plan“, gestand Monreal gegenüber radsport-news.com ein. “Wir hatten die Gruppe verpasst und, waren zwei, drei Mal unaufmerksam. Das ist ärgerlich, vor allem, wenn man in den vergangenen Jahren immer vorn gewesen ist“, erklärte der Teamchef und meinte damit die drei dritten Plätze von Joshua Huppertz. (2017,18, 20).

Anzeige

Nun soll es bei der viertägigen Rundfahrt besser laufen. “Wir sind gut vorbereitet. Wir wollen unser Ergebnis vom vergangenen Jahr bestätigen und werden sehen, was möglich ist. Wir lassen uns nach dem Prolog überraschen, wie es auf der 1. Etappe aussieht. Hier sind sehr bergfeste Leute am Start, das wird ein ganz anderer Verlauf als der GP“, zeigte sich Monreal zuversichtlich.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige