Social Media-Fundstück

Moment des Jahres? Jakobsen erkundigt sich nach Sturzopfern

Foto zu dem Text "Moment des Jahres? Jakobsen erkundigt sich nach Sturzopfern"
Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) ist bei der Türkei-Rundfahrt ins Peloton zurückgekehrt. | Foto: Cor Vos

15.04.2021  |  (rsn) – Ein Foto des deutschen Fotografen Mario Stiehl macht in den sozialen Medien derzeit die Runde, das nach dem schweren Massensturz am Ende der 4. Etappe der Türkei-Rundfahrt geschossen wurde und mehr als 1.000 Worte erzählt:

Fabio Jakobsen (Deceuninck – Quick-Step) gibt dem US-Amerikaner Noah Granigan (Wildlife Generation Pro Cycling) dort die Faust, nachdem er sich bei dem 25-jährigen Sturzopfer ob dessen Wohlergehen erkundigt hat – nach einem Sturz, der am Mittwoch in erschreckender Weise durch auseinanderrückende Absperrgitter an jenen Unfall erinnerte, nach dem Jakobsen selbst bei der Polen-Rundfahrt im vergangenen August in Lebensgefahr schwebte. Die Türkei-Rundfahrt ist Jakobsens erstes Rennen seitdem.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)