Türkei: Philipsen gewinnt auch 7. Etappe vor Greipel

Valencia: Küng nach Zeitfahrsieg in Gelb, Mas im Defekt-Pech

17.04.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Valencia-Rundfahrt (2.Pro), 4. Etappe:
Küng holt sich mit Zeitfahrsieg das Gelbe Trikot
Stefan Küng (Groupama - FDJ) hat das Einzelzeitfahren der Valencia-Rundfahrt (2.Pro) gewonnen und mit seinem ersten Saisonsieg das Gelbe Trikot des Spitzenreiters übernommen. Dabei profitierte der Schweizer allerdings von einem Defekt, der Enric Mas (Movistar) auf dem Schlusskilometer ausbremste. Der als letzter Fahrer gestartete Spanier rollte mit einem Vorderradplatten ins Ziel und kam mit 1:27 Minuten Rückstand auf den Tagessieger nicht über Rang 15 hinaus.

Beim Zeitfahr-Europameister lief dagegen alles nach Plan: Küng benötigte für den 14,3 Kilometer langen Flachkurs von Xilxes nach Almenara 16:11 Minuten und war damit elf Sekunden schneller als der Portugiese Nelson Oliveira (Movistar). Dritter wurde der Franzose Thibault Guernalec (Arkéa - Samsic / +0:40). Auf den Plätzen vier und fünf komplettierten seine Teamkollegen Miles Scotson (+0:41) und Arnaud Démare (+1:03), die zuvor bereits jeweils eine Etappe gewonnen hatten, den erneut starken Auftritt von Groupama - FDJ. Einen überzeugenden Auftritt legte auch der Oberurseler John Degenkolb (Lotto Soudal) hin, der mit 1:21 Minuten Rückstand Dreizehnter wurde.

Vor der abschließenden morgigen 5. Etappe führt Küng das Gesamtklassement mit sechs Sekunden Vorsprung auf Oliveira an, Mas (+0:36) fiel auf den dritten Platz zurück.

____________________________________________________________________

Türkei-Rundfahrt (2.Pro), 7. Etappe:
Philipsen gewinnt 7. Etappe vor Greipel und Cavendish
Jasper Philipsen (Alpecin - Fenix) hat am vorletzten Tag der Türkei-Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg eingefahren. Der 23-jährige Belgier setzte sich über 180 Kilometer von Marmaris nach Turgutreis im Sprint auf abfallender Zielgerade souverän vor dem Hürther André Greipel (Israel Start-Up Nation) und dem Briten Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) durch. Greipels Anfahrer Rick Zabel wurde Sechster.

Der Spanier Jose Manuel Diaz (Delko) verteidigte auf dem siebten Teilstück zwar seine Spitzenposition im Gesamtklassement, liegt nun aber nur noch eine Sekunde vor dem Australier Jay Vine (Alpecin - Fenix), der den Zwischensprint des Tages gewann und dafür drei Bonussekunden erhielt.

Philipsen übernahm mit seinem dritten Saisonsieg auch das Grüne Trikot des punktbesten Fahrers, das bisher Cavendish trug.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)
  • GP Eco-Struct (1.2, BEL)
  • Vuelta a la Comunidad de (2.1, ESP)