Martens´ Ardennen-Tagebuch

Roglic super stark, aber Alaphilippe der verdiente Sieger

Von Paul Martens

Foto zu dem Text "Roglic super stark, aber Alaphilippe der verdiente Sieger"
Paul Martens (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

21.04.2021  |  (rsn) - Jetzt weiß ich wieder, warum ich La Flèche Wallonne nicht mag: Das Rennen ist so gefährlich. Den ganzen Tag über Plastikpfeiler mitten auf den Straßen und Autos, die im Weg rum stehen. Dazu kommt noch der sehr technische Kurs. Aber ich will nicht klagen, das Rennen endete für uns ja erfolgreich.

Wie vielleicht “befürchtet“, hat Primoz im Schlussanstieg eventuell etwas zu früh attackiert. Das ist natürlich darauf zurückzuführen, dass er das Rennen zum ersten Mal fuhr und ihm die Erfahrung fehlte. Aber seine Attacke war super stark und wäre Alaphilippe nicht so stark gewesen, dann hätte Primoz hier gewinnen können. Aber wenn man sich die Bilder anschaut, dann ist Alaphilippe ist der verdiente Sieger.

Ich persönlich hätte mir gewünscht, länger bei Primoz bleiben zu können, aber das Basistempo war heute wieder sehr hoch und ich bin froh, dass ich nicht auf der Straße gelandet bin, denn das Rennen ist wie gesagt grenzwertig.

Euer Paul

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia (2.Pro, ESP)