Vorsichtsmaßnahme mit Blick auf den Giro

Hamilton verlässt Romandie mit “ungewöhnlichen Muskelschmerzen“

Foto zu dem Text "Hamilton verlässt Romandie mit “ungewöhnlichen Muskelschmerzen“"
Chris Hamilton (Team DSM) während der 1. Etappe der Tour de Romandie. | Foto: Cor Vos

30.04.2021  |  (rsn) - Das Team DSM muss bei der Tour de Romandie ab Freitag auf den Australier Chris Hamilton verzichten. Der 25-Jährige ist am Donnerstag aus dem Rennen ausgestiegen, weil er über ungewöhnliche Muskelschmerzen im Bein klagte. Er wolle keine Risiken eingehen, weil er ab dem 8. Mai beim Giro d'Italia am Start stehen soll, erklärte Hamilton via Twitter.

"Nachdem ich während der gestrigen Etappe ungewöhnliche Muskelschmerzen in meinem Bein hatte, haben wir entschieden, die Romandie zu verlassen. Da mein Fokus dieses Jahr hauptsächlich auf dem Giro liegt, ist es besser, es jetzt nicht noch weiter zu versuchen, sondern nach Hause zu reisen, um mich noch ein paar Tage zu erholen", so Hamilton.

Der Australier, der im vergangenen Herbst zu den wichtigsten Helfern der Doppelspitze Wilco Kelderman und Jai Hindley gehörte und den Giro selbst noch als 29. beendete, soll auch in diesem Jahr seinen Landsmann Hindley beim Kampf um Rosa unterstützen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Minsk Cup (1.2, 000)
  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Grand Prix du Morbihan (1.Pro, FRA)