Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ergebnismeldung 104. Giro d’Italia

Sagan Etappensieger, Evenepoel nimmt Bernal 1 Sekunde ab

Foto zu dem Text "Sagan Etappensieger, Evenepoel nimmt Bernal 1 Sekunde ab"
Peter Sagan (Bora - hansgrohe) hat die 10. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

17.05.2021  |  (rsn) - Auf der 10. Etappe des Giro d’Italia hat es bei Peter Sagan (Bora - hansgrohe) endlich geklappt. Der dreimalige Weltmeister setzte sich nach perfekter Vorbereitung seines Teams über 139 Kilometer von L'Aquila nach Foligno im Sprint deutlich vor dem Kolumbianer Fernando Gaviria (UAE - Team Emirates) sowie den beiden Italienern Davide Cimolai (Israel Start-Up Nation) und Stefano Oldani (Lotto Soudal) durch und feierte seinen zweiten Etappensieg bei einer Italien-Rundfahrt. Als bester deutscher Profi kam der Kölner Nikias Arndt (DSM) auf den elften Platz, nachdem sein Teamkollege Max Kanter im verwinkelten Finale gestürzt war.

Anzeige

Vor dem ersten Ruhetag des Giro gab es an der Spitze der Gesamtwertung keine Veränderung. Egan Bernal (Ineos Grenadiers) verteidigte sein Rosa Trikot, büßte am zweiten Zwischensprint des Tages allerdings eine Sekunde gegenüber Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) ein und liegt nur noch 14 Sekunden vor dem Belgier. Auf Rang drei folgt der Russe Aleksandr Vlasov (Astana - Premier Tech / +0:22). Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) folgt mit 1:47 Minuten auf Platz 15.

Bernal trägt auch weiter das Weiße Trikot des besten Jungprofis, Geoffrey Bouchard (AG2R Citroën) bleibt an der Spitze der Bergwertung. Mit seinem dritten Saisonsieg übernahm Sagan auch die Führung in der Punktewertung.

-->

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige